Sprachaufnahmen durch Notar beglaubigen lassen geht soetwas denn?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lass dir nichts erzählen. Du könntest deine Nachbarin verklagen. Die Dame spinnt etwas viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Simone.

Das geht gar nicht - nur mit Gerichtsbeschluss.

Die ist nur ein Exemplar, das sich aufspielt.

Aufgezeichnet: als Sprache oder als Wort alias Lärmprotokoll?

http://www.mietminderung.org/laermprotokoll-fuehren/

Da kann ein Notar aber auch nix beglaubigen, da er kein Zeuge ist.

So 'ne Gake hatte ich auch mal unter mir wohnen: die behauptete glatt, dass durch Möbelumstellung bei mir (fand statt), bei ihr die Glühlampen kaputt gegangen seien.

Selbst dröhnte sie sich mit Schlagermucke so laut zu, dass ich selbst bei zuen Fenster jeden Titel deutlicher als mein TV verstand: war nützlich als ich ein Lärmtagebuch zu führen begann.

Sie hatte gedroht, mich beim Vermieter anzuschwärzen, wobei sie nur sauer war, dass ich drauf bestand, eine geliehene Schachtel Flubben zurück zu erhalten während sie wochenlang hoffte, ich würde das vergessen, um mich eben an ihren Lebensgefährten zu wenden, der das regelte.

Aber es kam gar nix, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist gerichtlich nicht verwertbar.

Auch ein Notar kann die Echtheit der Aufnahme nicht bestätigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Definitiv nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 12346simone
04.10.2016, 16:34

Ich dachte ich höre micht richtig es ist in Deutschland illegal Gespräche aufzuzeichnen 

0

Sorry, wird in Deutschland normal nicht anerkannt...sowas geht eigentlich nur mit einem Gerichtsbeschluss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?