Sportobjektiv für Canon 7d?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oemmmh, du redest etwas wirr: hier sind wir auch im Internet und wofuer soll nochmal der Stabi bei Sportfotos sein? 

Fuer Sport ist der AF wichtig und natuerlich die Brennweite, aber gewiss nicht der Stabi! Es waere auch schoen zu wissen, ob du mit Sport Schach oder Tauchen meinst ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von twostrokepower
15.04.2016, 12:39

Hauptsächlich Motocross und Radball (Hallensport). Und da muss ich ehrlich sagen das Das 4L da nicht richtig hinterherkommt...

0

Da ein integrierter Stabilisator nur Deine eigenen Bewegungen kompensiert und nicht die Bewegungsunschärfe der Sportler, solltest Du eher Wert legen auf Lichtstärke, damit Du die Akteure auch noch in schlecht beleuchteten Hallen scharf abgebildet bekommst.

Ich empfehle Dir zum Beispiel das EF 85/1.8. Das hat einen flotten Autofokus, eine superscharfe Abbildungsleistung und ist obendrein noch bezahlbar:

http://www.amazon.de/Canon-85mm-USM-Objektiv-Filtergewinde/dp/B00005NPOB

Wozu dieses Objektiv im Stande ist, kannst Du Dir hier anschauen: https://www.flickr.com/groups/canon85mm/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Stabi kannst Du für Sport gleich vergessen, denn man fotografiert mit sehr kurzen Belichtungszeiten wie 1/500 oder kürzer, daher ist ein Stabi nicht erforderlich. Ich empfehle eine Festbrennweite die ich für Sportaufnahmen verwende:  Canon 85mm f 1,8 oder einen Zoom mit f 2,8 Sigma 50-150mm für APSC. Beide sind hervorragend und kosten deutlich unter 600€. Ich nutze beide für die Halle. Beim Sigma muss man mit der ISO schon auf 3.200 - 4.000, je nachdem wie hell die Halle ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung