Frage von musssoisso, 74

Sportlehrer zwingt mich zum Sport?

Gestern hatten wir Sportunterricht und ich hatte grade den höchstpunkt meiner Periode und da ist Sport ganz schlecht für mich, da ich jeden Moment habe auszulaufen und die Krämpfe machen das auch nicht leichter. Natürlich leidet meine Note etwas darunter wenn ich nur geschränkt teilnehmen kann.

Also habe meinen Sportlehrer gefragt ob ich nicht heute auslassen könnte. Er hat dies strikt abgelehnt.

Die Lehrer verstehen das einfach nicht, für Mädels bei dennen die Periode heftiger zugeht, verstehen dies.

Also habe ich mich an dem Tag auch blamiert weil mein Sportlehrer mich ständig anmeckert das ich nicht wie ein Stock laufen soll und Gas geben muss... Bin leider auch etwas ausgelaufen, hat hoffentlich keiner gemerkt. War schrecklich unangenehm

Was meint ihr? Hat der Sportlehrer das Recht mich dazu zu zwingen

Antwort
von Kirschkerze, 74

Grundsätzlich mal: Gegen die Krämpfe HILFT Bewegung mehr als sie schadet.

Als nächstes: Wenn du keine angemessene Entschuldigung bringst (Eltern bzw. ärztliches Attest) dann kann dein Lehrer natürlich verlangen dass du mitmachen sollst. Wenn du dich weigerst gibt es halt eine 6. 

Kommentar von xxxMCxxx ,

Nicht bei jedem hilft Bewegung gegen Regelschmerzen.

Kommentar von Kirschkerze ,

Da spricht ein Mann oder jemand der vom Körperaufbau einer Frau keine Idee hat ;) Mal informieren wieso es mehr hilft als schadet 

Kommentar von FlyingCarpet ,

Natürlich kostet es Überwindung, aber Bewegung ist das beste Mittel gegen Krämpfe im Beckenbereich!

Antwort
von tryanswer, 54

Hast du ein ärztliches Attest? Wenn nein, gibt es keinen Grund für dich nicht am Sportunterricht teilzunehmen. Ganz nebenbei: Dein Lehrer wird dich wohl kaum zwingen, er wird deine Weigerung zur Teilnahme lediglich angemessen benoten. D.h. aber auch das du ein Attest u.U. nachreichen kannst.

Antwort
von zersteut, 61

Ja,während der Menstruation nehmen die Schülerinnen grundsätzlich am Sportunterricht teil. Bei Problemen während der Menstruation entscheiden sie in Absprache mit der Lehrkraft eigenverantwortlich über eine angemessene Beteiligung, über Belastung und Pausen.

Hier noch ein paar Tipps:

http://de.wikihow.com/In-der-Schule-mit-der-Periode-zurecht-kommen

Antwort
von Jasi2530, 43

Ich würde zum Schulleiter gehen.
Sportlehrer müssen doch vom Sport befreien, wenn deine Periode zu stark wird.

Antwort
von FireFullMoon, 53

Ohne Befreiung vom Arzt musst du am Unterricht teilnehmen.

Meistens ist Bewegung bei Krämpfen etc sogar hilfreich.
Um nicht "auszulaufen" brauchst du nur entsprechende Tampons, Binden oder sonstigs verwenden.

Antwort
von xxxMCxxx, 47

Hallo, ich denkem dass er das Recht hat zu entscheiden ob du mitmachen musst oder nicht. Auch wenn es "anstrengend" ist, hol dir vom Arzt eine Sportbefreiung, wenn du so einen verständnislosen Lehrer hat.

Antwort
von Etok96, 42

Du solltest dich mal vom Direktor/in Beraten lassen und beim nächsten mal ansonsten einfach eine Sport Befreiung vom Arzt holen sollte es nicht anderes gehen.

Antwort
von lisalein55, 42

er kann dich zwingen, aber lass dir sowas nicht gefallen. er kann nicht wissen das es bei dir stark ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community