Frage von Chrissibaer, 57

Sport vor Prüfung?

Ist sehr leichter Sport (15 km Rad fahren) vor einer schruftlichen Prüfung ehr kontraproduktiv? Oder kann dies sogar die Leistung steigern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von seifreundlich2, 29

15 Kilometer Rad fahren ermüdet nicht, sondern macht dich erst recht fit für die Prüfung. Sport ermöglicht eine leistungsstärkende Wirkung auf die Kognition.

Wenn du dich derart verausgabst, dass du körperlich erschöpft bist, dann resultiert daraus die gegenteilige Wirkung respektive Ermüdung setzt ein.

Antwort
von Eselspur, 41

Moderater Sport entspannt dich und hat positive Effekte.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medizin, 34

Es ist sogar förderlich, Sport beruhigt, erhöht Konzentration & Aufmerksamkeit.

Antwort
von j1999j, 41

Wenn du es schaffst könnte dich nämlich auspowern so das du bei der Prüfung nicht mehr kannst

Kommentar von Chrissibaer ,

aber nicht 15km^^

Kommentar von j1999j ,

Ich kenn Leute die nach 200 m schlapp sind aber wenn du des locker schaffst dann ist gut

Antwort
von ki2001, 23

Den meiaten Leuten tut Sport mache eher gut. Also wenn du es nicht übertreiben tust sollte das gehen

15km Fahrrad fahren sind ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community