Sport und abnehm Muffel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kenne ich nur zu gut. Mein Mann kann auch alles essen, während ich schon beim Anblick seiner Portionen zunehme^^

Da ich keine Zeit fürs Fitnessstudio habe und irgendwann an einem Punkt der "Untrainiertheit" angelangt war, dass ich mich eher schämte dort hin zu gehen, habe ich mir irgendwann mein Sport-Spar-Programm für zuhause erstellt.

Ich habe das unverschämte Glück, dass meine Mutter Ex-Triathletin ist und meine Schwester Physiotherapeutin. Deswegen rate ich dir einfach, was ich gelernt habe:
Sport sollte im untrainierten Zustand nur in so hohen Dosen verabreicht werden, dass man hinterher immer noch sagen kann: "War doch ganz leicht"
Denn nur das motiviert zum Weitermachen.

Ich habe angefangen mit ganz einfachen Kraftübungen, die eigentlich jeder schafft. Anstatt Liegestützen auf dem Boden, kann man sie gegen die Wand machen. Beckenbodenmuskulatur kann man jederzeit im Stehen trainieren. Auf dem Rücken "Radfahren" und dergleichen. Ich kann jetzt nicht ohne auszuschweifen jede einzelne Übung wiedergeben.
Aber das Ding ist: Es sind eigentlich Kleinigkeiten, bei denen man immer wieder denkt "Hm, eigentlich ist das ganz schön wenig"... aber wenn man nach zwei Wochen schon selber merkt, dass man plötzlich von jener oder einer anderen Übung nicht mehr nur 10 sondern 20 schafft ohne gross aus der Puste zu kommen, reicht das für den Anfang. Vor Allem, wenn man eigentlich ein Sportmuffel ist.
Mit der Zeit lernt man auf seinen Körper zu hören. Er verlangt irgendwann mehr und man kann die Sportübungen immer wieder ein wenig erhöhen.

Idealerweise kann man in Kombination ein Ausdauersport betreiben (vielleicht geht ihr ja in Zukunft einmal die Woche gemeinsam Fahrradfahren? Ihr habt beide etwas davon und verbringt Zeit miteinander) oder eine Kombination aus Kraft und Ausdauer (Tanzen ist da übrigens ne super Sache! Lass dir nicht einreden, das würde nichts bringen. Ich war früher drei Jahre in einer Tanzgruppe, das hat sehr, sehr gut getan!)

Auch gesunde Ernährung kann ganz einfach sein.
Aber auch der teuerste Abnehm-Shake bringt nichts, wenn man nicht von Schokolade und Chips wegkommt.
Ersetze zB Beilagen, die viel Kohlenhydrate beinhalten, wie Nudeln und Reis, durch Gemüse. Da kannst du dich, wenn du kreativ veranlagt bist, echt austoben!
Vollkornbrot statt Weissbrot (allerdings dann auch konsequent) ist ein toller Fett-Killer.
Kleiner Tipp: Mein grösster Feind war mein Arbeitsplatz, weil uns freisteht am Arbeitsplatz zu vespern und mittag zu essen. Ausserdem steht bei uns eine riesige Schublade Süsskram rum... nur für uns... oy weh :-D Ich hab mir selber dann auferlegt, dass ich für jede Süssigkeit einen halben Liter Wasser trinke. BEVOR ich das Süsszeug esse! Dann fühlt sich der Magen voll an und oft vergeht einem die Lust auf Schokolade. Vielleicht hilft dir das.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigendlich hast du deine Frage selbst beantwortet 👍🏻
Sportmuffel & Ernährung .
Du musst nicht von heut auf morgen joggend nen Berg hoch .
Geht zusammen bewusst einkaufen ,  Grünzeug in allen Variationen - Gemüse was dich anlacht , mit Schafskäse überwachen zB .
Abend ausgedehnt spazieren gehen , auch bei regen , nimm bewusst wahr wie anders die Luft riecht !!!
Klein anfangen , bin mir sicher du findest gefallen daran - wirst dich automatisch steigern .
Viel Spaß 🐛💪🏻🐞🚴🏼

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingwer16
18.07.2016, 21:07

🙄überbacken - nicht überwachen , entschuldige !

0

Klein anfangen, kleine Ziele setzen. - So wirst du auch große Ziele erreichen!

Und es wird dir Spaß machen, bestimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komm einfach mit deinem Freund mit wenn er trainieren geht und macdh in der Zeit sport. Das motiviert dann schon....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?