Frage von EsEs88, 19

Sport treiben trotz Knochenentzündung?

Hallo, eine etwas seltsame Frage, aber vielleicht kennt sich hier ja wer damit aus. Ich leide an einer chronischen Knochenentzündung an den Becken- und Oberschenkelknochen, Schambein und Steissbein, seit knapp 2 Jahren, die nicht ansatzweise verheilen möchte.

Ich würde mich aber liebendgerne wieder sportlich betätigen, nur ist die Region die betroffen ist, eben so blöd, da wäre es mir nur möglich Rücken und Arme zu trainieren.

Gelesen und gehört habe ich aber, wenn man trainiert, dann solle man den ganzen Körper trainieren.

Dies ist in meinem Fall nicht möglich.

Was wäre denn, wenn ich nur Rücken und Arme trainiere? Ist das wirklich so schlimm, wie man sagt? Gerät der Körper in Ungleichgewicht oder ist das auf eine andere Art und Weise schädlich/nicht gut für den Körper? Oder vielleicht stimmt das alles gar nicht? Bin weiblich...

Antwort
von peterwuschel, 13

Hallo .....Kenne mich da zwar nicht aus....

Rate Dir dennoch Deinen Hausarzt danach zu fragen ,

welche Sportarten für Dich in Frage kommen...

Alles Gute    VG pw

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community