Frage von beeebi, 56

Sport läuft mal gut, mal schlecht. Wieso?

Ich (weiblich/17) gehe seit einiger Zeit wieder ins Fitnessstudio, da ich echt mal wieder sportlicher werden möchte. Am Anfang klappe alles sehr gut, ich habe leicht angefangen und war dann z.B immer länger auf dem Laufband. Ich habe immer länger ausgehalten doch jetzt habe ich beim Sport aufeinmal so komische Phasen. Das ist wie so ein Glücksgriff. Entweder bin ich fit, oder ich bin sehr sehr schlapp... und im Moment bin ich sogar öfters schlapp und schaffe es nur 8 Minuten auf dem Laufband sogar. Das raubt einen total die Motivation am Sport. An den schlechten Tagen geht es mir nach den Sport auch nicht gut, an guten Tagen fühle ich mich nach den Sport zwar kaputt, aber trotzdem sehr erfüllt. Woran liegt das? Das nervt total ... ich will endlich sportlicher werden (langanhaltend). Und ich kenne mich, wenn das so weiter geht höre ich bald wieder auf.

Antwort
von sjsauer28, 19

Wenn du über mehrere wochen die regenerationsphasen beim aufbau der muskulatur zu sehr vernachlässigst und zu wenig dafür notwendige lebensmittel zu dir nimmst ist es eine mögliche folge dass du dauerhaft einen kraftverlust, welcher nur durch ein lockereres training dass nicht immer das maximum erreicht, überwunden werden kann. Also lieber ein bischen weniger als möglich und ordendlich ausruhen, denn der körper soll dirse belastung ja öfter erbringen können. Also darfst du ihn nicht bis zum bitteren ende woche für woche auspumpen. Ein beispiel im profispirt sind da die rotationen im Fußball, die auch für genügend erholung sorgen, auch wenn der spieler vlt noch spielen könnte. Er soll sich ja nicht auspumpen, sondern die erwartete leistung immer ebringen können wenn es erwartet wird. Also schraube deine laufzeiten ein wenig urück, laufe dafür öfter, und mache dann aber auch mal 3-5 tage pause. Und laufe da nur sehr wenig.

Antwort
von Bodybuilder1993, 22

Jeder hat mal schlechte Phasen aber was isst du den so? Trinkst du genug Wasser? Wie oft trainierst du in der Woche ?

Antwort
von staffilokokke, 35

Wie oft in der Woche gehst Du trainieren ?

Kommentar von beeebi ,

Zwei mal zu erst. Da ich wieder unmotivierter deswegen werde nur noch ein mal... ich will aber auch wieder zwei mal gerne.

Kommentar von staffilokokke ,

Dann ist es kein Übertraining. 

Seit wann machst Du es wieder ?Ausreichend Schlaf ? Genügend gegessen ? 

Kommentar von beeebi ,

Seit ca. 6 Wochen und am Anfang lief es echt gut, also ich habe mich dabei gut gefühlt. Ich habe genug schlaf, esse und trinke genug... das ist voll komisch bei mir. Spielt Ernährung eine große Rolle? Ich bin generell im Alltag auch wieder schlapper seit dem ich mich ein wenig ungesünderer ernähre. Aber deswegen gleich so absinken?

Kommentar von staffilokokke ,

Die Ernährung spielt eine Rolle. Prioritäten: 1. Training, 2. Ernährung und 3. ausreichend Ruhe

Bring ein wenig Abwechslung hinein. Ändere die Uhrzeit und nutze auch andere Geräte. 

Kommentar von sjsauer28 ,

Wenn du über mehrere wochen die regenerationsphasen beim aufbau der muskulatur zu sehr vernachlässigst und zu wenig dafür notwendige lebensmittel zu dir nimmst ist es eine mögliche folge dass du dauerhaft einen kraftverlust, welcher nur durch ein lockereres training dass nicht immer das maximum erreicht, überwunden werden kann. Also lieber ein bischen weniger als möglich und ordendlich ausruhen, denn der körper soll dirse belastung ja öfter erbringen können. Also darfst du ihn nicht bis zum bitteren ende woche für woche auspumpen. Ein beispiel im profispirt sind da die rotationen im Fußball, die auch für genügend erholung sorgen, auch wenn der spieler vlt noch spielen könnte. Er soll sich ja nicht auspumpen, sondern die erwartete leistung immer ebringen können wenn es erwartet wird. Also schraube deine laufzeiten ein wenig urück, laufe dafür öfter, und mache dann aber auch mal 3-5 tage pause. Und laufe da nur sehr wenig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten