Frage von Lola234,

Sport-ich habe ständig Angst!

Hallo!

Unser Schule nimmt an einem Turnfest teil und natürlich übt meine Klasse jetzt eifrig dafür... Nur letzte Stunde gab es da Probleme- wir wahren am Reckund sollten einen Unterschwung machen,dann mit den Beinen um die Stange und einen Rolle.Oder eben ein Rad von der Kletterstange. Und natürlich- so blöd wie ich bin- traue ich mich das nicht,und das ist immer so,immer. Ich überlege nämlich immer was da passieren könnte und mache aus Angst die Dinge nie.

Was kann man dagegen tun?

Ich brauche noch heute eure Antworten,bitte, ich möchte dann wohl heute üben,damit ich das nächste Stunde kann!!!!!

Danke!

Hilfreichste Antwort von Estrellla,

Hei. Kann dich verstehen das mit dem Hüftaufschwung (Oder wie dieser Müll sonst so heisST) Hatten wir auch vor kurzen. Aber ich bitte di h, steiger dich da bloß nicht rein. Du kannst es ja einfach üben aber mach dir keine ünnötige Angt (*unnötige sorry) Und wenn du dich nicht traust. Lach einfach darüber, ist halt nix geworden. Niemand wird dich dazu zwingen wenn du angst hast. PS: kleiner Tipp, schnell rüber schwinge dann passiert nix Viel glück

Antwort von freakypie92,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist normal, dass man sich beim Turnen Sachen nicht traut. Allerdings wenn du genau drüber nachdenkst, passiert am Reck bei den Sachen die du grade turnst nur etwas, wenn du dich nicht festhälst und dich wie ein nasser Sack fallen lässt. Augen zu und durch, du wirst merken, dass es echt nicht so schlimm ist und vielleicht sogar Spaß bringt =)

Magst du Achterbahn fahren? => Deine Arme sind einfach dein Sicherheitsbügel, solange die mitmachen, wird dir auch nichts passieren. Klar fällt man mal auf den Hintern oder so, aber dann steht man eben wieder auf und macht weiter

Beim Auf und Umschwung kann wirklich nichts passieren. Das selbe gilt für den Unterschwung ! =)

P.S. Was genau meinst du mit dem Rad von der Kletterstange?

Kommentar von Lola234,

Also wenn du dich auf die Kletterstange mit den Armen stützt und dann dich langsam nach vorne fallen lässt.

Kommentar von freakypie92,

Ich kann mir das gar nicht vorstellen (Rad hat ja normalerweise nichts mit nach vorne fallen zu tun). Ist die "Kletterstange" ein normales Reck? Oder meinst du eine Rolle vorwärts runter (Hüftabzug)?

Antwort von joseflandwirt,

Mach dir nen nicht allzugroßen Kopf würd ich sagen! Sport ist wichtig aber es wird nich jeder zum turnen geboren. Such dir was eigenes was für dich gut ist und versuch notenmäßig auszugleichen. besser als sich schlimm verletzen

Antwort von coolman0199,

geh zu deim sportlehrer und sag ihn das er wird dir sicher helfen

Antwort von Irukandji00,

Hallo Lola!

Ich kann verstehen, dass du Angst davor hast, solche komplizierten Bewegungen zu machen. Ich denke aber es ist wichtig, dass du es wenigstens einmal versuchst. passieren kann dir dabei eigentlich nichts, wenn du deine sportlehrer fragst, ob sie dich dabei halten können. Wenn du dir mühe gibst und die übungen so machst, wie deine lehrer es auch zeigen, kann dir auch nichts dabei passieren. du kannst sie ja bitten, dass sie sich für dich extra zeit nehmen und dir alles nochmal genau erklären. sag ihnen, warum und wovor du angst hast, dann sollten sie dir auch helfen.

und wenn du es einmal gemacht hast, egal ob es geklappt hat oder nicht, weißt du was dich erartet und kanst besser damit umgehen. das nimmt dir die angst und vielleicht macht es dir ja sogar spaß? :-)

überwinde deine angst und du wirst sehen, dass auch dein selbstvertrauen wächst. manchmal muss man eben unangenehme dinge tun, aber davon wird man auch stärker. überleg mal, wie du dich freuen wirst, wenn du es dich getraut hast.

nimms nicht so schwer und viel spaß beim turnen! ganz liebe grüße!

Antwort von Schokomuffin121,

hey! also meinst du mühlenumschwung oder umschwung? weil beim unterschwung macht man keine rolle;) also ich habe mich es auch nie getraut, aber jetzt kann ich es :D mach es leber erst mal mit hilfestellung, dann kann dir auch nichts passieren. nur wenn du mit den händen die stange loslässt ;)))) versuch es einfach und später klappt es dann auch:) LG

Antwort von sandra01,

bei dem was du hier beschreibst, würde ich meiner tochter folgendes sagen: wenn du angst hast, lass es sein, denn wenn man angst hat und trotzdem etwas tut, passieren gerade dann fehler und sooooo wichtig ist dieses turnfest auch nicht, dass du dir deswegen vielleicht verletzungen zuziehst......mach die sache so gut wie es dir möglich ist, dann ist es ok ;-)

Antwort von Conquered,

Da hilft nur Trockenübungen. Einfach mal am Reck ohne Anlauf üben. Wenn du dann sicher bist dann kannste Anlaufen und mal einfache Moves machen (wie einfach nur schwingen). Ganz ausgeschlossen ist die Angst vor Verletzungen nie. Das Risiko ist immer da. Selbst Profisportler verletzen sich.

Antwort von Kadir54,

Geh es einfach vorsichtig an und mach ein paar leichtere Übungen und arbeite dich einfach hoch bis du deine Angst überwunden hast. Klappt bestimmt ;-)

Antwort von StoSS,

einfach einmal auf die fressefligen dann merkste das das gar nicht so weh tut...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community