Frage von FearLessRaptor, 67

Sport Ausgleich zum Shisha rauchen?

Hey ich bin 17 Jahre alt und habe letztens die Lust am Shisha rauchen wiederentdeckt ( immer nur mit angefeuchtetem Tabak ). Jetzt, wo der Sommer kommt hätte ich auch Lust öfter mal mit Kollegen Shisha zu rauchen. Davor hab ich sehr unregelmäßig geraucht ( meistens nur 1 mal in 3 Monaten ^^). Leider spürt man mit jedem Zug, wie ungesund das Zeug ist. Leichter Schwindel gehören nach ein paar Zügen leider dazu 😁. Nun meine Frage: Ich gehe ein mal die Woche in den Sportverein und hatte vor mich im Fitnessstudio anzumelden. Gleicht das das Shisha rauchen irgendwie ein bisschen aus? Eigentlich denke ich, dass dieses unregelmäßige rauchen keine langfristigen Folgen hat. 2-3 mal die Woche rauchen für 2 Monate halte ich für extrem unbedenklich. Alle 2 Tage oder gar jeden Tag für 1 Jahr sind meiner Meinung nach sehr bedenklich z.B. und können zukünftigen Lungenkrebs hervorrufen. Bitte nur seriöse Antworten, danke ;) P.S. Ich hatte eigentlich vor bald mal Shiazo Steine auszuprobieren, aber jetzt habe ich gelesen, dass diese fast genau so ungesund sind, außerdem geht da der Flair verloren. An alle Kenner: Sobald der Tabak angebrannt ist, tausche ich ihn aus und vermische ihn nochmal. Ich finde, dass diese Faktoren wie lange man zieht und wie man raucht und den Kopf füllt relevanter sind als diese stupiden Studien der "Wissenschaftler" :P, die die Shisha verteufeln. Was ist eure Meinung ? :)

Antwort
von Grobbeldopp, 42

Die Wahrscheinlichkeit für Lungenkrebs  ist ziemlich genau davon abhängig wie viel man raucht. Eine sichere Dosis gibt es nicht.

Die Lungenfunktion allerdings kannst du teilweise durch den Sport verbessern, nicht jedoch die Schädigung durch den Rauch.

Also klar, mach den Sport, aber glaub nicht dass weniger rauchen komplett unschädlich ist dadurch. Das Krebsrisiko kannst du mit dem Sport nicht beeinflussen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten