Frage von randalobina, 72

Sport aufhören oder weitermachen?

Hey:) Ich bin ein Mädchen und 13 Jahre alt. Ich spiele seit 6 Jahren Fußball im Verein und hatte bis lang auch immer Saß daran. Ich mochte meine Mannschaft gerne, hab mich aufs Training gefreut usw. Inzwischen fühle ich mich aber in der Mannschaft nicht mehr so wohl und das Training macht mir auch immer weniger Spaß. Ich quäle mich jedesmal zum Training und nutze jede Gelegenheit als Ausrede nicht zu gehen. Nun spiele ich mit dem Gedanken, aufzuhören im Verein zu spielen. Draußen mit Freunden kicken würde ich ja weitermachen. Ich hab aber irgendwie Angst aufzuhören (warum weiß ich auch nicht) und meine Etern finden das auch nicht so toll. Was soll ich machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XLeseratteX, 44

Aufhören. Wenn es Dir keinen Spaß mehr macht, macht das ganze auf Dauer auch keinen Sinn mehr. Deine Eltern sollten das akzeptieren.

Kommentar von randalobina ,

Ich hab Angst davor aufzuhören. Ich bin jetzt schon überall ein Niemand und Fußball war das einzige, was mich irgendwie ausgemacht hat, Tut's aber inzwischen auch nicht mehr... Ich weiß nicht..

Kommentar von XLeseratteX ,

Versuch was neues. Tritt einem anderen Verein bei. Du bist kein niemand! Wer erzählt sowas? Den hau ich um. Du hast doch Freunde mit denen Du eben außerhalb des Vereins Fußball spielen kannst. Ansonsten mach doch einfach mal eine Pause. Geh ein paar Monate nicht mehr zu Verein und sieh dann weiter. Angst brauchst Du vor nichts haben.

Antwort
von pinki9, 25

Ich denke wenn es dir im Verein kein Spaß mehr macht dann rede mit deinen Eltern und wechsle den Verein
Wenn du selbst da kein Spaß mehr hast dann versuche dich mal ein andere Sportart ich bin mir sicher du wirst was finden :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten