Frage von julebeaui, 129

Spontane Krankenhausuntersuchung?

Hallo:)

Eine Frage: ich habe die starke Vermutung, dass ich was an der Schilddrüse habe. Habe gerade iwie das ganz starke Bedürfnis mich untersuchen zu lassen aber Hausärzte haben natürlich zu. Darf man sich dann auch ganz spontan im Krankenhaus untersuchen lassen auch wenn es nicht eilt?

Antwort
von putzfee1, 30

Das wird wohl nicht klappen. Die haben da am Wochenende ganz sicher Wichtigeres zu tun als deine Schilddrüse zu untersuchen. Es gibt genügend wirkliche Notfälle, um die sich das Krankenhauspersonal kümmern muss. Geh also mal davon aus, dass du hohnlächelnd wieder nach Hause geschickt wirst, wenn du dort mit deinem Ansinnen ankommst.

Antwort
von TorDerSchatten, 67

Nein. An Wochenenden werden nur Notfälle angenommen und du bist kein Notfall.

Laß dir einen Termin bei einem Facharzt geben, meist sind es Internisten mit Weiterbildung, die ein Szintigramm machen. Vorher sollte dein Hausarzt in einem Blutbild die Schilddrüsenwerte ermittelt haben.

Kommentar von julebeaui ,

Ok? Kannst du mir dann kurz sagen, wie das abläuft, wenn der Hausarzt iwas an den blutwerten feststellt?

Kommentar von TorDerSchatten ,

Dann bekommst du eine Überweisung zum Internist, der sichauf Schilddrüsenerkrankungen spezialisiert hast. Machst einen Termin dort aus und rechne mal mit 6 - 8 Wochen Wartezeit, bis du den Termin hast.

Kommentar von julebeaui ,

Na toll :( bekommt man dann nicht nur iwelche Tabletten?

Kommentar von TorDerSchatten ,

Nein, denn erst muß die Diagnose gesichert sein. Und am besten geht das über das Szintigramm (radioaktives Kontrastmittel) und eventuell eine ergänzende Ultraschalluntersuchung

Kommentar von Deichgoettin ,

Eine Schilddrüsenszintigraphie wird beim Radiologen gemacht, nicht beim Endokrinologen.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Wo habe ich "Endokrinologe" in meiner Antwort geschrieben?

Antwort
von Deichgoettin, 33

Darf man sich dann auch ganz spontan im Krankenhaus untersuchen lassen auch wenn es nicht eilt?

Nein, selbstverständlich nicht.
Du bist kein Notfallpatient. Außerdem würde man Dich nicht wegen Deines "starken Bedürfnisses" untersuchen.
Gehe am Montag zum Hausarzt und gut ist.

Antwort
von Yogi851, 50

Ja kannst du machen, dass Problem ist aber dann, dass du sehr sehr lange warten musst. Ich war auch mal im Krankenhaus, weil ich ständig über einen längeren Zeitraum ein Stechen im linken Brustkorb hatte, ich musste ewig warten. 3-5h Wartezeit waren es. Einfach eine Frechheit.

Kommentar von Furzer ,

Das sehe ich auch so, wenig Personal, nur Assistenzärzte und man muss sich quasi rückwärts fallen lassen um dran genommen zu werden. Die gehen nach Prioritäten und nicht nach Schmerzen.

Kommentar von Socat5 ,

Eine Frechheit, weil vielleicht dringendere Fälle vorgezogen wurden? Gerade die, die schon "ständig über einen längeren Zeitraum" irgendwas haben und dann am Wochenende/Feiertag beschließen, nun unbedingt ins KH zu müssen, die haben sie dort am liebsten...

Kommentar von Yogi851 ,

Socat5...ein junge mit gebrochenem Bein kam rein. Er bekam keine Schmerzmittel und musste 1 1/2h warten. Wir haben ihn noch vorgelassen.

Kommentar von Yogi851 ,

Socat5 ja wenn man Schüler ist kann man nicht einfach so unter der Woche dahin. Man muss lernen, HA machen und wenn du über 10 Jahre Medikamente nehmen musst mit enorm vielen Nebenwirkungsmöglichkeiten, dann würdest du dir auch sorgen machen !

Kommentar von Socat5 ,

Oh, das hätte mir natürlich klar sein müssen...^^

Aber wenn man als Schüler medikamentenpflichtig krank ist, dann hat man auch Eltern die darauf achten und einen mit Sicherheit nicht lernen und HA machen lassen wenns ihm schlecht geht.

Kommentar von Yogi851 ,

Man Urteilt einfach nicht über Personen die man nicht kennt ;) ich wollte es ja nur klarstellen, ist mir schon bewusst, dass du das nicht wissen kannst.

Antwort
von Furzer, 40

Was mir noch einfällt. Der Ärztliche Bereitschaftsdienst.

Ist aber nur in jeder größeren Stadt zu finden.

Kommentar von putzfee1 ,

Auch der ist nur für Notfälle zuständig (und es gibt ihn übrigens durchaus auch in ländlichen Gegenden!). Da es sich hier aber nicht um einen Notfall handelt, wird auch das nicht klappen.

Antwort
von Socat5, 53

Es kann dir niemand verbieten. Aber es ist nicht gern gesehen wenn echte Notfälle dadurch länger warten müssen. Geh lieber zum Hausarzt, der wird dann die entsprechenden Untersuchungen einleiten.

Antwort
von Furzer, 39

Warum nicht, keiner wird Dich fort schicken. Allerdings muss man auch als Notfall in der Ambulanz lange warten, wenn man nicht grade den Kopf unter dem Arm trägt.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Selbstverständlich wird sie weggeschickt werden. Für Routineuntersuchungen braucht man einen Termin und die Notaufnahme ist für Notfälle da. Ein Verdacht auf eine Schilddrüsendysfunktion, wo nichtmal eine Diagnose gestellt ist, ist kein Notfall.

Antwort
von annisimoni, 42

Nein. Das Krankenhaus ist nur für Notfälle gedacht. Du stiehlst damit den Patienten, die es wirklich nötig haben, die Zeit. Man wird dich dort sowieso an den Hausarzt verweisen. 

Antwort
von Alexuwe, 42

Welche Symptome veranlassen dich dazu 

Kommentar von julebeaui ,

Naja die üblichen: Wärme Empfindlichkeit, schwitzen, abnehmen trotz immer Hunger, Stimmungsschwankungen..

Kommentar von TorDerSchatten ,

Eigendiagnosen bringen dich nicht weiter! Ich hatte eine Erkrankung der Schilddrüse (heißer Knoten mit Überfunktion) und keine der von dir geschilderten Symptome trafen bei mir zu. Meine Erkrankung war aber durch zwei Ärzte festgestellt worden  -im Gegensatz zu deiner Eigendiagnose. Was jetzt ? ;)

Kommentar von Alexuwe ,

Das ist doch nicht erst seit heute , geschweige denn akut 

geh am Montag zum Hausarzt , der kann die Ursache abklären 

gute Besserung 

Kommentar von julebeaui ,

Hä was soll der Kommentar denn jetzt? Jeder weiß dass jeder unterschiedlich auf eine bestimmte Krankheit reagiert? Ich schleppe das jetzt schon 2 Jahre mit mir rum und ja ich weiß nicht was es ist aber ich hoffe dass mir bald mal einer sagen kann was es ist!!

Kommentar von TorDerSchatten ,

Wenn du das 2 Jahre mit dir rumschleppst, kannst du auch noch bis nächste Woche warten, zu deinem Hausarzt zu gehen. Deswegen jetzt sofort ins Krankenhaus zu wollen, ist Unfug und man wird dich nicht aufnehmen.

Kommentar von TorDerSchatten ,

Jeder weiß dass jeder unterschiedlich auf eine bestimmte Krankheit reagiert?

Quatsch. Gleiche Krankheit: gleiche Symptome! Sonst könnte ein Arzt ja niemals eine Diagnose stellen! Gallenkoliken, Harnwegsinfektionen, Bronchitis - sind immer gleiche Symptome bei den Patienten

Und Schilddrüsenerkrankungen gibt es mannigfach - es muß erstmal geklärt werden, was du überhaupt hast. Vieleicht ist es nicht die Schilddrüse, sondern die Bauchspeicheldrüse, die ein Problem macht

Daher nimmt man ja auch Blut ab und testet die darin enthaltenen Schilddrüsenhormone

Kommentar von Deichgoettin ,

@julebaeaui:
Ich schleppe das jetzt schon 2 Jahre mit mir rum

Und nun willst Du am Wochenende in die Krankenhausnotaufnahme? Kopfschüttel. Du wirst umgehend nach Hause geschickt!

Kommentar von Wannabesomeone ,

Ja dann sollte man mal zum Arzt gehen anstatt jetzt plötzlich nach 2 Jahren (!!!) rabatz zu machen und in die Notaufnahme fahren zu wollen! Man, da sind kranke Menschen die Akut schwere Probleme haben! Oder überlebst du die nächsten 2 Tage nicht?!

Kommentar von julebeaui ,

Oh man was regt ihr euch so auf!! Es war nur eine frage wegen dem Krankenhaus mein Gott als ob ich jetzt unbedingt da hin fahren muss! Redet nicht so abwertend wenn ihr meine Situation noch nicht mal kennt

Antwort
von BiggerMama, 32

Man darf, aber Du kriegst nur eine Notfall-Schmerzversorgung. Lass Dir vom Hausarzt eine Überweisung zum Endokrinologen geben!

Kommentar von TorDerSchatten ,

Wozu? Wenn man was an der Schilddrüse hat, tut das nicht weh! Wozu also eine Schmerzversorgung?

Ich hatte mal eine Schilddrüsenerkrankung und da hat man keine Schmerzen

Kommentar von BiggerMama ,

Ja, eben! Du kannst hingehen, das kann Dir keiner verbieten.

Weil Du aber keine Schmerzen hast, werden sie Dich wieder heimschicken.

Die Schilddrüse tut meistens nicht weh. Ob sie weh tut, hat der Fragesteller nicht geschrieben. Dabei stellt sich mir die Frage, warum er überhaupt erwägt, am WE zur Notfallversorgung ins KH zu gehen. Was reitet ihn?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community