Frage von RubinaRavenclaw, 39

Spoiler! "Harry Potter und das verwunschene Kind" - wie werden die Veränderungen in der Vergangenheit von Albus und Scorpius behoben. Logikfehler?

Albus und Scorpius Reisen ja 2x freiwillig in die Vergangenheit, um bei dr ersten und der zweiten turnieraufgabe Cedric zu retten bzw. Ihn verlieren zu lassen. Später, als Scorpius Hilfe von Snape usw hat, wollen sie diese beiden Eingriffe der Jungen in die Vergangenheit ungeschehen machen. Beim Drachenduell gelingt dies. Doch dann geschieht der dementorenangriff in der Gegenwart und nur Scorpius gelangt zum See und plötzlich tauchen er und Albus dort auf und die Veränderungen sind behoben. 1. War die Änderung beim See nicht mehr nötig, und warum? 2. Wird das irgendwo erklärt oder lese ich immer wieder daran vorbei? Danke für das Helfen und Miträtseln. S.

Antwort
von Kharon, 19

Ganz ehrlich:

Die Timeturner wie sie in Cursed Child vorkommen folgen nicht dem Prinzip, das in den Büchenr benutzt wird. Es macht wenig Sinn, dass Scorpius nach seinen paar Stunden (oder wie auch immer lange sie jetzt in der Zukunft bleiben können) in eine Welt zurück kommt, in der Albus wieder existiert.

Das, was im Theaterstück betrieben wird, ist wildes Rumgespringe durch die Zeit. Sie raten, welches Ereignis was beeinflussen könnte, und haben damit öfter recht, als sie eigentlich dürften.

Der Zusammenhang zwischen Scorpius der in eine Welt kommt, in der Voldemort gewonnen hat, Harry starb und Albus deshalb nicht existiert und der Szene danach, in der er zurück ist und alles so ist wie er es kennt ist nicht gegeben.

Um Zeitreise korrekt und für den Zuschauer/Leser logisch zu erklären braucht sie strikte Regeln, und die hat Cursed Child nicht.

Denk am besten nicht drüber nach.

Antwort
von EllieCookie, 28

Also ich würde mir das so erklären, dass sie ja die erste Niederlage verhindert haben und dadurch den Verlauf erneut änderten und es daher nicht dazu kam, dass Albus und Scorpius überhaupt da waren ODER er hat sich von der Niederlage im 2 task nicht beirren lassen, da er den ersten schon super gemeistert hat und hat die Niederlage einfach so hingenommen.

Antwort
von WithoutName852, 6

Das ganze Skript ist voller Logikfehler...

Bella war im 7. Teil nie schwanger, soll aber kurz vor der Schlacht ein Kind bekommen haben.

Von einem "Mann", das eigentlich kaum noch Mensch ist und keine Nachfahren/Erben/Konkurrenz haben wollte und unglaublich ichbezogen, egoistisch und misstrauisch ist...

Zeitumkehrer funktionieren in HP 3 in einer einzigen Zeitlinie. Was passiert ist wird immer wieder so passieren, weil es schon passiert ist.

Rowling gab kurz nach Buch 5 außerdem den Fakt bekannt, dass der Zeitumkehrer keine Toten zurück holen kann.

In weiteren Aufzeichnungen erklärt Rowling zudem, dass Zeitreisen maximal 4 Stunden in die Vergangenheit und zurück funktionieren. In die Vergangenheit geht theoretisch auch länger, aber man kommt nicht lebend zurück (bzw altert sofort und stirbt).

Das ganze Buch ist nur für Fans gemacht, die sehr auf Fanfictions stehen und nicht so sehr die Logik dahinter erfragen. Schließlich ist es nicht von JKRowling! Sie hat nur ihren Namen hergegeben - Merlin weiß warum sie so blauäugig war... 🙄 hoffentlich tut sie das nie wieder!

Also bitte das Ding nicht für voll nehmen...

Kommentar von Woelfin1 ,

Perfekt ausgedrückt.....mich wundert immer wieder,auch bei den Rezessionen auf Amazon,das Delphi einfach als Fakt hingenommen wird.Wo,bitte,kommt sie her??? Gibt es im Keller von Malfoy Manor einen Brutschrank und Delphi ist aus einem Schlangenei geschlüpft,oder hat Bella sich ihren Schwangerschaftsbauch flach gezaubert??? 

Fragen über Fragen !!! XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten