Frage von melaniexxxx, 26

spliss in den haaren aber nicht auf den spitzen?

hallo
bin total verzweifelt..
ich habe seit kurzem ein glätteisen, benutze es aber auch nicht so oft. 1x bis 2x in der woche..
aber vor ein paar tagen habe ich bemerkt, dass ich stärkeren spliss habe aber nicht an den spitzen sondern im mittelbereich. ich möchte meine haare nicht noch kürzer schneiden, da ich sie eh vor paar wochen schulterlang schneiden lassen hab. die spitzen sind so gut wie gar nicht beschädigt...
was kann ich nur gegen den spliss tun? vor dem glätten habe ich eh immer hitzeschutz aufgetragen und föhnen tue ich selten. haare waschen ungefähr 2-3x pro woche...
habt ihr tipps?

Antwort
von Andracus, 13

Hmm ich finde Glätteisen ein bis zwei Mal pro Woche schon n bisschen viel :P Ich würde dir raten, das drastisch zu reduzieren. Selbst wenn du das nicht machen willst, kann ich dir Haarmasken empfehlen. Viele kann man sich davon selbst anrühren, z.B eine aus Olivenöl, Kokosnussöl, Honig und Vitamin E, Reiswasser und so weiter. Schau auf Youtube unter dem Stichwort "DIY hair mask". Außerdem kannst du auch sonst einfach Arganöl oder Kokosnussöl über den Tag in die Haare machen, einfach ein bisschen unter dem Haaransatz auftragen, dann siehts auch nicht fettig aus.

Kommentar von Andreas Schubert ,

Weder Öl noch sonstige Mittelchen fügen Haarhälften wieder zusammen. Wenn Haare mechanisch beschädigt sind, ist der Schaden definitiv nicht reparabel.

Kommentar von Andracus ,

Das soll auch nicht die kaputten Haare flicken sondern die allgemeine Haargesundheit fördern, um den Verlust zu kompensieren bzw falls sie das Glätten nicht lassen kann das Risiko zu mindern.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 4

Hallo Melanie,

kein mechanisch verursachter Schaden an den Haaren ist durch irgendwelche Mittelchen, Öle, etc. reparabel, denn nichts kann Haarhälften (oder auch Drittel/Viertel), die auseinander ragen wieder zusammenführen.

Haare sind kein lebendes Organ und somit können sie auch nicht heilen wie es eben bei lebenden Organen möglich ist.

Ob Dein Haarbruch (Spliss = gespaltene Haarspitzen) nun definitiv und ausschließlich von der Verwendung des Glätteisens kommt, kann hier natürlich niemand beurteilen.  Glätteisen arbeiten aber nun mal mit Temperaturen, die Haare beschädigen und spätestens alles über 204 - 206 Grad generiert defvinitiv und ultimativ die Zerstörung von Haaren, die ohne dabei beschädigt zu werden lediglich bis zu 60 Grad Wärme aushalten.

Daher sollte man bei einem Glätteisen auch darauf achten, dass es ein wirklich gutes, hochwertiges Vollkeramik-Eisen ist und auch nie auf Hitzeschutz verzichen  ... auch wenn das lediglich wieder zusätzliche Silikone sind die die Haare umgeben  . . . aber die schützen wenigstens ein bisserl.

Wenn die Haare gespalten sind, lässt sich das lediglich durch einen fachgerechten Haarschnitt beseitigen, denn der Spalt wird immer da sein und wo Haare einmal gespalten/gebrochen sind, erweitert sich das immer mehr  ... schon alleine durch tägliche Bewegung/Belastung dieser Stellen.

Da viel zu viele Menschen nicht wirklich darüber Bescheid wissen, wie man korrekt mit Haaren umgeht und wie wirklich richtige, sinnvolle Pflege funktioniert, habe ich die wichtigsten Punkte dazu zusammengefasst und die findest Du in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten