Frage von Susiblu, 148

Spitzmäuse Erfahrungen?

Hallo. Ich habe vor Ca 7 Monaten Baby Spitzmäuse fast tot gefunden. Sie waren ganz nass und noch nackt! Habe sie mit der Hand aufgezogen und habe sie alle zwei Stunden gefüttert und gewärmt ! Die zwei haben es geschafft ohne Probleme obwohl der Tierarzt sich sicher war, dass die zwei keine Chance haben! Mittlerweile sind die zwei fit und total lebendig! Ich habe die zwei in einem Riesen Therarium mit Wurzeln und Höhlen! Sie bekommen alles was das Spitzmaus Herz begehrt! Jetzt nur ein Problem.. Ich bin in meine Wohnung gezogen.. Die Spitzmäuse riechen so schlimm! Ich weiß nicht ob schon mal jemand Spitzmäuse hatte aber der Geruch ist grausam! Nicht der kot oder so stinkt, nein es ist deren körpereigene Duft! Ich mache sie schon alle 2 Tage sauber und Wäsche immer die Wurzeln ab' aber es bringt nicht sehr viel! Sie riechen so säuerlich muffig! Meine Nachbarn haben sich schon mal beschwert weil man sie manchmal bis in den Flur riecht! Der Tierarzt sagt ich soll sie im Mai aussetzten, sie hätten den urinstinkt, sie würden überleben! Ich mache mir da etwas mehr sorgen! Soweit ich weis werden die ja auch bis zu 3 Jahre alt! Was denkt ihr, kann man die aussetzten? Ich bin mir so unsicher, aber die zu halten ist schrecklich!

Antwort
von AlderMoo, 114

Erstmal herzlichen Glücjwunsch zu der gelungenen Aufzucht. Das schafft nicht Jeder. Eine wirklich tolle Leistung.

Ich würde sie aber auch im Frühjahr aussetzen. Sie werden das mit Sicherheit überleben. Vielleicht nicht allzu weit weg von Menschen, da sich dort Füchse und Raubvögel nicht so aufhalten, Miezekatzen gibt es überall. Aber das schaffen die schon. Warte bis die Frostzeit vorüber ist (nach den Eisheiligen) und dann fort mit ihnen, vielleicht zunächst mal in eine dichte Hecke.

Kommentar von Susiblu ,

Ich wollte sie in den Wald aussetzten! Bei mir in der Gegend sind zu viele Katzen! Ich hoffe sie müssen nicht hungern 

Kommentar von AlderMoo ,

Im Wald nicht. Dort sind die Böden relativ mager, es gibt nicht allzu viele Insekten, die sie mögen. Feldränder mit Hecken wären ideal.

Antwort
von Silver12301, 91

Ich denke sie würden sich sehr gut an die "Wildnis " orientieren.Ich würde sie absetzen ...

Antwort
von Susiblu, 86

Das sind die zwei 

Kommentar von AlderMoo ,

Wunderschön. Aber laß das meinen "Tiger" nicht sehen... Deshalb beim Aussetzen eine große, dichte Hecke suchen und dann darein setzen. Da haben sie erstmal Schutz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten