Frage von Karowr, 34

Spitzen Dunkler Tönen, wie?

Hallo ihr Lieben :) Ich habe eine für mich sehr wichtige Frage zu stellen, und zwar möchte ich meine Haare halt etwas verändern und dachte an dunkelbraune bis vielleicht auch schwarze Spitzen… meine Haare sind von Natur aus ziemlich dunkelblond, hatte bis jetzt vor einem halben Jahr ca immer wieder Balayage Strähnchen in blond, bis der Übergang halt richtig fließend war, hab das dann mit einer Intensivtönung wieder auf einen Hell bis Mittelbraun Ton mit leichtem rot Stich getönt… einmal. Einen Ansatz bekomme ich keinen, da sich die Farbe mit meiner naturhaarfarbe mischt und sanft übergeht… und diesen sanften Übergang hätte ich dann bei diesem Dip-Dye auch gerne… nun ist es aber so, dass meine Mum da vom Fach ist und sagt das sowas unmöglich ist, da Tönung/Farbe im Gegensatz zur Blondierung eine feste Einwirkzeit hat. Heißt: Nach der bestimmten Zeit abwaschen, früher macht fleckig und unschön… bei einer Blondierung ist es ja so, dass die Intensität davon abhängt wie lange man die Blondierung drin hat… deswegen sagt sie das würde nicht gehen und blöd aussehen und möchte es mir halt nicht machen… Bilder im Internet (Reverse Ombré etc) sagen allerdings das funktioniert… dazu sagt sie, dass diese Leute dann wahrscheinlich eine bestimmte Technik angewandt haben… kennt hier jemand diese Technik"? Oder wie as jemand eventuell wie so etwas sonst funktionieren könnte? Wäre sehr dankbar wenn jemand hilfreiche Antworten geben würde :) Danke im Voraus! Lg

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 13

Es gibt einfach quasi "eine Handvoll" Friseure, die sozusagen über den Tellerrand hinaus experimentieren und alle möglichen Grenzen austesten um sie möglichst zu überschreiten  ... und deren Bilder findet man logischerweise auch recht häufig im Internet.

Dass es rein chemisch funktioniert, ist keine Frage. Wenn Deine Mutter vom Fach ist und ja logischerweise auch Deine Haare kennt ... weshalb glaubst Du ihr dann nicht? 

Wenn Du den Eindruck hast, dass sie Dir das einfach nur ausreden will, weil sie einfach weiß (ebenso wie all ihre Fachkollegen/innen), dass es halt nunmal ziemlich bescheuert aussieht, dann besucht ein bis drei Salons, frag dort nach und lass Dich beraten.   Und wenn Dir in mind. zwei von drei Salons vom Versucht abgeraten wird, dann glaube einfach Fachleuten, die das gelernt haben, statt Dich hier auf Meinungen und "gefährliches Halbwissen" von Verbrauchern zu verlassen.

Kommentar von Karowr ,

Prinzipiell glaube ich ihr ja, geht halt nun darum dass sie sagte dass die Friseure die die Haare auf den Internetbildern gefärbt haben vielleicht eine spezielle Technik anwenden... vielleicht kennt jemand diese Technik oder halt Tipps... Lg

Antwort
von Chabella, 21

Mit mehreren Farben sollte das funktionieren.

Also du solltest erst ein etwas dunkleres braun nehmen, dann wieder etwas dunkler, bis hin zu deiner gewünschte Farbe in den Spitzen. Ist aber etwas Arbeit, da man sich die Farben raussuchen muss und nacheinander auftragen muss.

Ich selber kann nur von Bunt sprechen, habe aber persönlich immer mischen können (also ineinander Färben) und kurzes Einwirken hat keinerlei Flecken gemacht, dafür aber eine geringere Intensität. :)

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community