Frage von lulu333forever, 43

Spitze tanzen mit 13 ( Ballett)?

Ich tanze seit ein paar Wochen Ballett ( bin 13 ) und ich liebe es!! Ich würde sehr gerne Spitze tanzen natürlich ist es jetzt noch zu früh aber wie lange dauert es noch bis ich Spitze tanzen darf? P.s ich hab 1x die Woche 50 Minuten Unterricht

Wie kann ich zuhause üben

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blubbmaus, 36

Frag am besten da deine Ballett Lehrerin :) Die kann dir gute Übungen auch zeigen.

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett & tanzen, 19

Hallo,

mit so wenig Unterricht dauert es gute drei Jahre, bis du eventuell soweit bist, mit  Spitze beginnen zu können. Alles, was  darunter liegt, wäre verantwortungslos und fahrlässig.

Es hat zwei Gründe, warum das eine gewisse Zeit dauert: Erstens müssen die Sehnen, Bänder und Muskeln deiner Füße ordentlich auf diese Extrembelastung vorbereitet werden und das braucht eben seine Zeit. Zweitens musst du zuerst einmal eine gesunde Basis erlernen und lernen Vieles auf Halbspitze wirklich gut zu können, ehe man den nächsten Schritt auf die Spitze gehen kann. 

Abgesehen davon ist Ballett noch viel mehr, als Spitzentanz, der eigentlich nur das Sahnehäubchen auf dem großen Ganzen ist. Zuerst ist es wichtig, den eigenen Körper - und seine Grenzen! - kennenzulernen. Die nötige Spannung muss aufgebaut werden, es gilt ein ordentliches Exercice an der Stange zu erlernen,  in der Mitte ein Adagio ohne Gewackle durchzustehen, ein paar Grunddrehungen aus der Diagonale zu erlernen, en dehors und en dedans Pirouetten sicher zu können, Sprungkraft zu erwerben,  kleine und große Sprünge mit sicherer Technik zu können. Glaub mir, damit bist du, auch im Hobbybereich, lange beschäftigt! Erst wenn du das alles einigermaßen sicher kannst, wird dir ein guter, verantwortungsbewusster Lehrer, der eine solide tanzpädagogische Ausbildung genossen hat,  erlauben, erste Spitzenschuhe zu besorgen.

Zuhause kannst du einstweilen noch nicht sehr viel machen, denn du willst dir ja keine Fehler antrainieren, die später nur sehr schwer wieder wegzubekommen sein würden. Frag deine/n Lehrer/in nach guten Dehnungsübungen und lass sie dir genau zeigen. Außerdem kannst du Übungen zur Kräftigung der Füße mit einem Theraband machen. Auch da wäre es besser, wenn du deinen Lehrer um Hilfe bitten würdest. Es ist schwer, dir das hier nur mit Worten und ohne dich zu sehen zu erklären, da man auch dabei sehr auf die Haltung und vieles mehr, achten muss.

Bitte mache nichts aus YouTube Videos nach! Erstens sind die meisten sehr schlecht, zweitens kontrolliert dich dabei niemand und es besteht die große Gefahr, dass du dir dabei Fehler anlernst, für die es dann die sechsfache Zeit braucht, um sie wieder loszuwerden.

Wenn dir das Ballett sehr viel Freude macht, solltest du darauf hinarbeiten, in einen Kurs zu kommen, der 2 x pro Woche je 90 Minuten läuft. Das wäre im Hobbybereich eine ideale Trainingsintensität um gut weiterzukommen und den Körper gut zu entwickeln. 50 Minuten pro Trainingseinheit sind viel zu wenig, was mich ein wenig an der Qualität der Schule zweifeln lässt.  Allein ein gutes Anfänger-Exercice an der Stange sollte schon etwa 45 Minuten dauern. Natürlich weiß ich nicht, wo du zuhause bist und wenn du nicht viel Auswahlmöglichkeiten hast, ist es sicher besser als gar nichts. Solltest du aber in einer größeren Stadt zuhause sein, wo es mehrere Ballettschulen gibt, solltest du dich eventuell nach anderen Möglichkeiten umsehen.

Viel Spaß und Freude beim Tanzen und liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

P.S.: Wenn du weitere Fragen hast, kannst du mir immer gerne schreiben!

Antwort
von Sunnytapsi, 8

Hey :)

Frag am besten deine Ballettlehrerin, die sollte das ganz gut sagen können. Man sagt grob, dass der Körper ab 12 Jahren alt genug ist, um dem Spitzentanz standhalten zu können. Spitzentanz ist nämlich eine enorme Belastung für den Körper und wenn man zu jung ist, sind die Knochen noch nicht stabil genug. Ab ca 12 Jahren sollten sie aber soweit sein.

50min Unterricht pro Woche sind nicht gerade viel, aber es kommt natürlich auch auf deinen Körper an. Auf die Menge und Stärke deiner schon vorhandenen Muskeln, wie gut deine Technik schon ist, wie dehnbar du bist und wie du dich auch sonst so anstellst. Ganz pauschal also: Auf welchem Level zu so bist.

Das kann dir hier aber leider keiner sagen, dazu solltest du wirklich am besten deine Ballettlehrerin fragen.

Und zuhause üben solltest du vorerst nicht. Wenn du Spitzenschuhe kaufst, kaufe sie in einem Laden, nicht im Internet! Und wenn du das erste Mal damit trainierst, mach das in der Ballettstunde und nicht zuhause. Man kann sich in diesen Schuhen nämlich wirklich schlimm verletzen. Ganz besonders dann, wenn man eben noch keine oder wenig Erfahrung hat.

Aber du kannst ja wegen den Übungen auch explizit nachfragen und dann wird dir deine Lehrerin schon zeigen, wie du zuhause üben kannst. Ein Einfaches "Durchrollen" mit beiden Schuhen abwechselnd, über den Spann dehnen oder Elevés und Relevés sollten für den Anfang schon genug sein. Aber frag wie gesagt deine Lehrerin :)

Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß und drück dir die Daumen, dass du bald mit Spitzentanz anfangen darfst! Es macht nämlich wirklich total viel Spaß! :)

LG Sunnytapsi

PS: Über Ballett kannst du dich auch hier informieren und einfach bisschen stöbern: http://ballett.de.to

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community