Frage von helpmepleaseeee, 56

Spinnen und Insekten Phobie?

Ich habe ein riesiges Problem Unzwar habe ich eine Phobie gegen Insekten und Spinnen und sowas halt.Wenn ich ein Insekt in meinem Zimmer sehe renne ich sofort raus und traue mich nicht mehr rein ich bin dann immer kurz vorm heulen,ich kann die dann nicht mal selber weg machen.Und vorhin hab ich einen Beitrag im Intern gelesen ob Spinnen im Staubsauger noch weiter leben,und plötzlich kam total unerwartet ein Bild von einer großen fetten Spinne wo man jedes detei sehen konnte,ich habe so Panik bekommen hatte richtig Herzklopfen und tränen in den augen.Dann wollte ich das schnell wegmachen aber es hat nicht geklappt und ich habe mich nicht getraut weiter drauf zu gucken dann habe ich mein Handy genommen und  auf mein bett geschmissen dann bin ich in die andere zimmer ecke gerannt und musste mir einen taschen tuch in die hand nehmen damit ich mein handy noch in die hand nehmen kann um das bild ohne hinzugucken wegzu machen .Ich hab mich so geekelt ich habe immernoch gänsehaut.Genau so schlimm ist es bei anderen insekten auch egal ob Marinkäfer,wurm,fliege oder was komplett anderes.Was soll ich bloß tuhen?

Antwort
von Dackodil, 45

Dieser Art von Phobien kann man sehr gut mit Verhaltenstherapie beikommen.

Keine Angst, es geht nicht damit los, daß dir eine Tarantel auf die Hand gesetzt wird. Es geht nach dir und wie weit du grade bereit bist zu gehen. Es wird nichts erzwungen. Das wäre auch nicht sinnvoll, denn das würde das Gegenteil bewirke.

Adressen von Psychologen findest du in den Gelben Seiten oder frage bei der Krankenkasse nach geeigneten Therapeuten.

Antwort
von frdmn, 56

Ich habe auch starke Arachnophobie. Wenn du das wirklich in den Griff bekommen willst, gibt es spezielle Therapien dafür. Sei aber gewarnt: Um die Angst zu bewältigen, wirst du dich mit Spinnen konfrontieren müssen.

Kommentar von xXsuperJennyXx ,

Allerdings nicht unbedingt in vivo,sprich "direkt".

Das ganze ist auch in senso (in Gedanken) möglich.

Ich würde Dir die systematische Desensibilisierung empfehlen oder auch ein Angstbewältigungstrainig.

Tipps und Tricks zuhause :

Lerne eine Entspannungstechnik ( progressive Muskelentspannung) und wende diese an sobald die Angst auftritt ! 

Wichtig ist, dass du KEIN Fluchtverhalten zeigst und nicht immer die Sitationen in denen du Kontakt mit diesen Tieren hast, meidest!

Denn durch Vermeidung verschlimmert sich alles nur.

10 x tief durch die Nase ein und den Mund wieder aus atmen, wieder einen klaren Kopf fassen und probieren zumindest kontrolliert zu handeln.

Antwort
von xStrike207, 34

Hab gehört eine Lösung für die spinnenphobie wäre eine vogelspinne zu berühren aber ehrlich gesagt habe ich den Rest meines Lebens Angst vor spinnen als eine vogelspinne zu berühren

Antwort
von NoroNero, 28

Das hört sich bei dir aber echt ernst an... :) 

Mach dir klar, dass von diesen Tieren keine Gefahr ausgeht, sie sind uns nur sehr fremd. Spinnen und Insekten haben wohl mehr Angst vor uns, wir sind schließlich Riesen. Ich behandle sie wie meine kleinen Kumpels, rede sogar manchmal mit Spinnen, wenn ich eine in der Wohnung habe. 

Sie wollen einem ja nichts böses, nur ihre Ruhe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten