Frage von PrimeGames, 98

Spinne verhungert, nicht die typische Todeshaltung?

Ich bitte zu beachten das ich folgende Situation nicht unterstützt habe, bitte erspart euch Kommentare mich als Tierquäler darzustellen!

Mein Bruder hat mir eben gezeigt das er eine Spinne gefangen hatte in einem Glas, diese dann aber in diesem hat verenden lassen. Nun ist der anblick recht bizarr da die Spinne nicht die typische Haltung (zusammengeklappte Beine) hat.

Es können doch logischerweise nur 2 Todesfolgen möglich sein:

  1. Verhungern (evtl. Verdursten?) Er hat keine Nahrung (Insekten, etc.) hinein. Ebenfalls kein Wasser. Sie war ca. 7-11 Tage in dem Glas.

  2. Ersticken Es ist ein kleines Glas, in etwa so groß wie ein "Kinder Plastik Becher".

Die Spinne ist in aufrechter normaler (aktiver) Position, in einem Netz (das sie vermutlich gebaut hat um Beute zu fangen, da hungrig.) in dem Glas. Es sieht nahezu aus als ob sie darin schwebe. Das Netz ist mittig, und die Spinne sitzt ebenfalls mittig darin. Sie reagiert aber auf keine art von Bewegung des Glases, also schütteln oder klopfen. Daher die Folgerung sie wäre tot.

Kurz: -An was ist sie wahrscheinlicher gestorben? -War das Netz zur Nahrungsbeschaffung oder evtl sogar als art "Grab" ?(Weiss fast nichts über Spinnen, vielleicht machen die das ja.) -Warum ist sie nicht in die typische Spinnen Tod Position verfallen?

BONUS: -Warum bin ich so traurig darüber, obwohl ich nix damit zu tuhen hatte? (Ist das Mitleid? Oder einfach die Tatsache das man eine Spinne hätte recht einfach auf sogar unterhaltsame Weise am Leben halten können ehe man sie nach einiger Zeit freilässt?)

Vielen Dank.

Antwort
von Digarl, 43

Sie ist vermutlich erstickt. Je nachdem ob er für eine Luftzufuhr sorgte (was ich aber bezweifle) und wie flach der Becher auf einer Oberfläche stand. Aber ersticken wäre das realistischste. 

Spinnen begraben und bestatten ihre Artgenossen und vor allem sich selber nicht. Dafür sind sie bei weitem nicht entwickelt genug. 

Ich denke mal du bist traurig, weil es ein Lebewesen ist, dass von deinem Bruder aus Lust und Laune getötet wurde. Und das auf relativ sadistischer Art und Weise (ich meine jemanden in einen Luftdichten Raum zu sperren ist alles andere als nett). 

Aber vielleicht beruhigt es dich ja zu wissen, dass Spinnen keine Schmerzen empfinden können. Das Nervensystem von Insekten und Spinnen ist nicht ausgeprägt genug, um Schmerzen zu empfinden. Deshalb spüren kleine Spinnen es auch nicht, wenn man ihnen Beine ausreißt. Sie merken es vermutlich nicht mal. 

Und sie künstlich am Leben zu erhalten und dann wieder frei zu lassen, wäre eigentlich noch qualvoller. 

Kommentar von PrimeGames ,

Ich bin ja nicht tieftraurig es ist halt so das ich obwohl ich selber eine gewisse scheu gegen Spinnen besitze, ich sie als nützliche Tiere uns respektable Räuber schätze. Ein so effizientes, für seine Verhältnisse intelligentes Tier unnötig so zu töten ist einfach schade.

Und wegen der Sache mit dem am Leben erhalten, es wäre quasi schlimmer wenn er sie aktiv gefüttert hätte? Interessant. Da muss ich mal die Verhaltensweisen von Spinnen nachlesen. Klingt nach einem netten Zeitvertreib.  

Vielen Dank für dein Kommentar.

Kommentar von Digarl ,

Es wäre auch schon komisch, wenn du tieftraurig wärst. Du empfindest halt die Trauer, die man für eine Spinne empfinden kann. Effizient sind sie wirklich ... intelligent aber eher weniger. Es sind viel mehr Maschinen, die nach fest eingeplanter Anleitung funktionieren. Wenn überhaupt kann man sagen, dass die Evolution das geschickt angestellt hat. Doch die Spinne selbst weiß vermutlich nicht mal, dass es sie gibt. Sie besitzt nämlich gar kein Selbstbewusstsein.

Naja er hätte ihr ja nur was rein geworfen, geholt hätte sie es sich selbst. Also aktiv Füttern kann man eine Spinne wohl nicht wirklich. Mit schlimmer meinte ich, dass man die Spinne einfach gefangen hält. Vor allem das Licht wird durch das Glas ja vollkommen anders gebrochen, was für einen Einfluss das auf die Spinne hätte weiß ich zwar nicht genau, doch es hätte einen.

Also ich muss ja sagen, wenn ich eine Spinne sehe halte ich Abstand. Auch wenn eine 2 cm dicke Glaswand zwischen ist (Vogelspinnen im Terrarium zum Beispiel). 

Antwort
von Momonetics, 58

Na ich würde sagen es war ganz offensichtlich Sauerstoffmangel. Bei fehlenden Sauerstoff wird man irgendwann ohnmächtig. Das heißt die spinne ist irgendwann eingeschlafen. Deshalb auch nicht die typische Haltung. Spinnen liegen sonst so wegen "Schmerzen" so wie ein Mensch in embryonal-haltung geht bei starken Schmerzen.

Und du hättest, wenn du es nicht tolerierst, auch was da gegen tun können.

Wie auch immer , damit sollte die frage beantwortet sein

Kommentar von PrimeGames ,

Hätte vielleicht dazu schreiben sollen das mein Bruder mir besagtes Glas erst eben zeigte, bzw. wie er es machte kann man fast präsentieren sagen. Ich wusste bis vor ca. 30 Minuten nicht das dieses Szenario existiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community