Frage von Schischa3, 37

Spielt das Gehirn eine Rolle, wie stark sich die anderen von ihm angestarrt fühlen?

Das Gehirn bearbeitet die Bilder, die wir von unserem Auge aufnehmen. Ich habe das Gefühl, dass betrunkene Menschen einem weniger stark anstarren. Ist man intelligent, wenn die anderen Menschen den Blick stark und durchdringend empfinden?

Antwort
von Schuhu, 10

Man ist nicht unbedingt intelligent, wenn man andere Leute so anstarrt, dass die sich belästigt fühlen. Ein Blick kann nicht stark sein, im Grunde auch nicht durchdringend (denn was können Augen 'durchdringen'?)

Wie ein Blick empfunden wird, hat nicht mit dem Schauenden, sondern mit dem Empfinden des Angesehenen zu tun.

Antwort
von einfachichseinn, 11

Alleine diese Frage zeigt eigentlich schon, dass du nicht sonderlich intelligent bist. Ich bin eigentlich kein Mensch, der einen Menschen aufgrund einer einzigen Frage bezüglich eines einzigen Parameters beurteilt, allerdings wird schnell deutlich, dass du in deinen Überlegungen nicht logisch und strukturiert vorgehst.

Ich kann dir zum einen über betrunkene Menschen das genaue Gegenteil berichten. Ich erlebe häufig Menschen, die im Rauschzustand Menschen oder auch Gegenstände sehr intensiv anschauen.

Auf der anderen Seite hat die Intensivität des Anstarrens nichts mit deiner kognitiven Stärke zu tun, sondern mit den Empfindungen anderer Menschen. Wenn du 5 Menschen mit der selben Vehemenz an, kann es sein, dass Mensch NR 1 das ganz furchtbar fand und sich extrem belästigt fühlte. Nr2 fand das überhaupt nicht schlimm und kaum intensiv. Nr3 fand es nicht so unangenehm, wie Nr1, aber unangenehmer, als Nr2, ... .

Also um deine Frage abschließend zu beantworten, niemand ist intelligent, nur weil Menschen die Blicke als durchdringend und stark empfinden 

Kommentar von Schischa3 ,

Ja. Es kann sein, dass ich eigentlich nicht wirklich intelligent bin. Ich bin zufälligerweise immer in Klassen, wo alle viel schlechter als ich sind. Und deshalb habe ich meistens das Gefühl, dass ich intelligenter als andere bin.

Wenn du schon solche Überlegungen gemacht hast, kannst du mir erklären, wie es dazu gekommen ist, dass ich die Menschen nicht mehr anschauen konnte?
Und falls die einte Person den Blick des einten durchdringender als der vom anderen findet: Wieso haben gewisse Menschen einen durchdringenderen Blick, auch wenn die Sehfähigkeit bei beiden 100% ist?

Ich war noch nie betrunken, weil ich noch nicht alt genug bin. Deshalb weiss ich ehrlich gesagt nicht viel davon.

Kommentar von NadarrVebb ,

Ich würde dir im Angesicht deiner vorherigen Fragen tatsächlich eine höhere Intelligenz unterstellen. Du machst dir viele Gedanken, besonders im Bezug darauf, was andere von dir denken. Das ist ein Indikator. Wenn du dir sicher sein willst: mach einen IQ Test bei einem Arzt.

Kommentar von einfachichseinn ,

Die Leistungen in der Schule haben null mit der Intelligenz eines Menschen zu tun. Deine Leistungen zeigen lediglich, dass du ein Mensch bist, der sich super einem System anpassen kann. zu der Frage, wieso du niemanden anschauen konntest, wird es vermutlich mehr als nur eine mögliche Antwort geben. Welche die richtige ich, kann ich dir unmöglich beantworten. Und das durchdringen hat nichts mit der Fähigkeit bzw der Sehstärke des 'Durchdringers' zu tun, sondern mit der psychischen Verfassung des 'Durchdringten'. Das habe ich dir auch so schon in der Antwort erklärt. Ein Mensch schaut 5 verschiedenen Personen mit der selben Intensivität an und alle fünf nehmen das ganz anders wahr, obwohl der Blick immer der selbe ist.

Kommentar von Schischa3 ,

Wer Menschen nicht anschauen kann, hat kein Selbstvertrauen. Und wer kein Selbstvertrauen hat, denkt innerlich nicht, dass er intelligent ist. Wer ein unsicherer Mensch ist, möchte umso mehr beweisen, dass er gut ist (wer selbst weiss, dass er gut ist, muss es niemandem sagen oder beweisen).

Es ist gut zu wissen, was du meinst. Aber ich denke nicht, dass die Wahrscheinlichkeit 100% ist, dass du recht hast. Auch z.B bei Zeitungsartikel, Bücher oder Lehrer muss nicht alles stimmen.

Ich habe diese Frage gestellt, weil ich mir selber unsicher war. Wollte nur wissen, ob andere Menschen bessere Theorien hätten.

Ich war ein Mal in eine Firma schnuppern gegangen. Am Schluss hatte ich ein Gespräch und die Frau meinte, ich müsse selbstbewusster werden. Ich versuchte die Probleme mit Denken zu lösen und sie meinte, solche Sachen muss man nicht mit dem Denken lösen. Ich habe darüber nachgedacht und mir ist nichts in den Sinn gekommen, was ohne Denken gehen würde.

Kommentar von einfachichseinn ,

Leider hast du Unrecht. Es gibt auch Menschen, die trotz Unsicherheit davon ausgehen, dass sie intelligent sind. Außerdem ist Unsicherheit nicht der einzige Grund, um Menschen nicht anzuschauen. Und habe ich an irgendeiner Stelle geschrieben, dass ich alles, was ich wahrnehme (in der Zeitung lese, in einem Buch lese, was ich von Lehrern höre,...) blindlinks glaube? Das ist schon der zweite Grund, weswegen ich nicht wirklich glauben kann, dass du so intelligent bist, wie du denkst. Du schreibst irgendwelche Details, die in der Diskussion gar nichts zu suchen haben.

Kommentar von einfachichseinn ,

*bzw die mit den voran gegangen Argumenten nichts zu tun haben.

Kommentar von Schischa3 ,

Ich habe geschrieben, dass ich niemandem 100% glaube. Und ich habe gesagt, dass ich nicht wirklich intelligent sein muss. Ausserdem gehe ich nicht studieren. Ich kann die 3 wichtigsten Sprachen der Schweiz, kann mit Geld gut umgehen und werde deshalb vielleicht in einer Bank arbeiten. Mehr Intelligenz brauche ich nicht.

Kommentar von Schischa3 ,

Es gibt verschiedene Arten von Intelligenz und es hat keine Einschränkungen, ab wann man jemand intelligent finden sollte. Gewisse Leute finden jemanden intelligent und andere nicht. Und eigentlich spielt es gar keine Rolle, wer von sich denkt, dass er intelligent ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community