Frage von Lasergurke123, 73

Spielkameraden für unser trauriges Kitten,wie?

Wir haben unser Kitten seit 2 Tagen und die Anbieterin hat sie uns mit 8 Wochen gegeben,wir haben jetzt erst gemerkt das man sie nur mit 10 oder 12 Wochen abgeben darf und am besten zu 2.Nur das haben wir jetzt nicht und ich sage meiner Mutter und Schwester immer das man sie zu 2 halten soll damit sie nicht alleine ist und keine Verhaltensprobleme entwickelt...Doch die lehnen ab und sagen das ich mich jetzt um die kümmern soll,aber das geht nicht weil ich wenig Zeit habe und sie angst hat und weg läuft,daraufhin maunzt sie und ruft ihre Mamam.Sie tut mir sehr leid und ich bin auf der Suche nach einem Kumpel für sie,und ihr Bruder könnte ich eigentlich noch für 70 Euro dazu holen,nur hat mich ein Mann angeschrieben und gesagt das er mich versteht und mir ein Kitten schnell umsonst bringen möchte,also meine Frage ist es schlimm wenn sie nicht ihren Bruder sondern einen anderen Spielkameraden bekommt?? Oder ist es völlig egal? Die beiden wären auch im selben Alter.

Expertenantwort
von Bitterkraut, Community-Experte für Tiere, 30

wir haben jetzt erst gemerkt das man sie nur mit 10 oder 12 Wochen abgeben darf und am besten zu 2.

Ja, holt einen weiteren Welpen im passenden Alter dazu. Und stellt das Kätzchen bitte einem Tierarzt vor. Solche Vermehrer, die ihre Kitten viel zu früh abgeben, haben meist keinen.

Warum habt ihr euch nicht vor der Anschaffung informiert? Kaufst du immer so uninformiert ein?

Und wenn du keine zeit für das Kätzchen hast, warum hast du es genommen? Such gute Hände dafür. 

Kommentar von supersuni96 ,

In ihrer anderen Frage war das Kitten noch zu krank, um abgegeben zu werden (erbrechen). Ich kann da nur noch fassungslos mit dem Kopf schütteln.

Kommentar von Lasergurke123 ,

Dann lern mal bitte lesen,die andere Frage war auch ein anderes Kitten,was wir jetzt deswegen nicht geholt haben.Der Anbieter hat mir gesagt das es nicht geht und sie die kleine dem Vorbesitzer zurück gegeben haben.Wenn ich deine Frage kann ich ebenfalls fassungslos mit dem Kopf schütteln ((;

Antwort
von Musch23, 51

grundsätzlich ist es egal-

Aber es kann natürlich immer sein, dass die beiden sich nicht verstehen. Das ist wie bei Menschen, es passt oder eben nicht.

Da sie aber noch so jung sind, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie sich verstehen werden!

Kommentar von Bitterkraut ,

2 Kätzchen beanspruchen aber genausoviel Zeit wie ein Kätzchen - und hier fehlt es ja an Zeit, sich zu kümmern.

Kommentar von Musch23 ,

Das stimmt, aber wenn sie zu zweit sind, ist es besser als alleine in der Wohnung zu sitzen

Kommentar von Lasergurke123 ,

Ich habe Zeit!!!! Ich spiele immer 1 bis 2 Stunden mit der kleinen,aber wenn sie zu 2 sind können sie selber spielen,natürlich werde ich manch mal vorbeikommen also übertreibt nicht so!! Mann kann hier jemand mich ein mal verstehen und nicht dierekt "Gib sie ab" oder "Du Tierquäler" sagen?! -.-

Antwort
von Calim8, 23

Hole dir keine Katze wo du das Umfeld nicht gesehen hast. Die Leute die euch die Kleine gegeben haben, sind unseriös gewesen. Mindestens 12 Wochen sollen die Kleinen bei der Mama bleiben. Deine Eltern haben Unrecht. Das kleine braucht jetzt einen kätzischen Halt. Es könnte auch eine ältere Katze aus dem Tierheim sein, die mit anderen Katzen gut verträglich ist. Umsonst würde ich ein Tier nie abgeben. Das zeigt, dass der jenige keine Beziehung zu dem Tier hat und es ihm egal ist, wo sie hinkommt und zu wem. Wünsche euch alles gute

Antwort
von Gingeroni, 20

Da ist wurscht. Sie allein in ner Wohnung zu halten wäre quälerei.

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 13

so junge katzen schließen schnell freundschaft.

du solltest aber das ok deiner eltern haben, ehe eine zweite katze ins haus kommt. wenn der neuzugang sofort wieder zurück muss, ist niemandem geholfen..

Antwort
von kaliscott, 34

Wenn deine Schwester und deine Mutter gegen eine zweite Katze sind und du wenig Zeit hast, dich um ein 8 Wochen altes Kätzchen zu kümmern, dann tut mir dieses Kätzchen sehr leid. Nach einem fürsorglichen und liebevollen Zuhause klingt das nicht.

Außerdem hättet ihr euch vorher über die Haltung von Katzen informieren sollen - dank Internet muss man sich nicht einmal ein Buch dafür kaufen.

Ihr solltet jetzt gemeinsam recht fix hinterfragen, ob ihr die Verantwortung für ein Tier wirklich tragen wollt. Vielleicht ist es besser, euer Kätzchen wieder zurück zu Mutter und Geschwister zu bringen, als gegen den Willen deiner Familie noch eine zweite dazu zu nehmen, für die du dann auch keine Zeit hast.

Nimm dir zu Herzen, dass das Kätzchen nach deiner eigenen Aussage Angst hat. Ihr versteht nichts von Katzen und habt keine Zeit für sie. Für "Verhaltensprobleme" legt ihr jetzt bereits den Grundstein. 

Kommentar von kaliscott ,

Wenn ich mir jetzt noch deine anderen Fragen zur Katzenhaltung durchlese und feststelle, dass ihr das Kätzchen von der Anbieterin nicht nur viel zu früh, sondern auch noch krank bekommen habt, dann bin ich am Verzweifeln. Zurückbringen ist dann wohl ebenfalls eine schlechte Option für das Kätzchen. Sucht euch bitte Rat beim Tierarzt und/ oder im Tierheim, vielleicht können die das kranke Kätzchen schnell in fähige Hände vermitteln. 

Antwort
von Deamonia, 42

Völlig egal ist es nicht, aber bei so jungen Kitten, ist die Chance das sie sich auf Anhieb verstehen größer. 

Achte nur bitte darauf, das das zweite Kitten was ihr bekommt, dann nicht auch zu früh von der Mutter getrennt wird! 

Besser wäre es, wenn euer Kitten nochmal für 4 Wochen zu ihrer, oder notfalls einer anderen Katzenmama kommt! 

Kommentar von Bitterkraut ,

Besser wäre, gleich gute Hände für das Kätzchen zu suchen, Der FS hat nämlich keine Zeit für es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community