Frage von heiserfeger77, 103

Spiele verlassen Vollbildmodus und lassen sich nicht wieder in den Vollbildmodus schalten?

Ich habe seit einiger Zeit bei Windws 10 das Problem, dass sich Spiele (ohne ersichtlichen Grund) plötzlich in den Fenstermodus schalten und danach nicht wieder dazu zu überreden sind in den Vollbildmodus zu schalten. Zwar kann ich die Fenster dann maximieren, aber der Rahmen und die Taskleiste bleibt trotzdem sichtbar. Die Tastenkombi ALT+ENTER bringt übrigens nichts. Auch gibt es in den Spielen selbst keine Möglichkeit den Vollbildmodus zu erzwingen.

Hat jemand noch eine Idee wie ich das Problem angehen kann oder an was das liegen kann?

Antwort
von Nyaruko, 86

Hast du vielleicht noch andere Peripheriegeräte angeschlossen, außer Bildschirm, Maus und Tastatur?   

Auch das, was KnorxyThieus schreibt, könnte ein Grund sein. 
Hatte selbst mal ein Programm, das das Spiel immer minimierte, wenn ich ein Gamepad angeschlossen hatte. 
Das Programm heißt „Bluetstacks“.

Wenn das Spiel in den Fenstermodus wechselt, hast du da schon probiert, einmal auf die Taskleiste zu klicken und anschließend wieder in Spiel? 
So gingen Spiele bei mir meistens wieder in den Vollbildmodus.

Wäre jedenfalls gut zu wissen, was sich während der Zeit geändert hat, als es noch problemlos funktionierte. 
Neue Hardware? Neue Software?

Kommentar von heiserfeger77 ,

Das einzige was sich geändert hat ist das Upgrade auf Windows 10. Ansonsten sind, mal abgesehen von den Spielen, sind keine neuen Programme dazu gekommen. Abgesehen von einer Funkmaus von Cherry ist nichts an dem Laptop angeschlossen. Bluestacks kenne ich als Android-Emu, ist allerdings nicht auf dem Rechner vorhanden.

Zwei der Spiele (DiRT 2 und DiRT 3) haben noch den alten Client für Xbox for Windows Games mitgebracht. Der erscheint jedoch direkt im Spiel beim Start für die Anmeldung. Ansonsten ist der Client unauffällig. Auch wenn ich in den Fenstermodus falle, werden keine anderen Fenster angezeigt. Der Virenschutz macht auch keine Meldungen da im Spielemodus. Das einzige was mir noch aufgefallen ist, wenn das passiert, dass meine Steuerung auch den Fokus im Spiel verliert. Die Pfeiltasten reagieren dann so:

Hoch maxiert das Spiel (allerdings nur im Vollbildfenstermodus). Links halbiert es auf die linke Seite des Monitors
Rechts halbiert es auf die rechts Seite des Monitors.

Schließe ich das Spiel und öffne es wieder erneut ist es immer noch im Fenstermodus, jedoch kann ich im Spiel wieder steuern.

Was auch noch zu sagen ist, Wenn ich die Spiele öffne, wird kurz eine Tastenkombination zum Erstellen von Screenshot angezeigt (schwarzer Hintergrund mit weißer Schrift) - Das ist wohl vom Windows 10 eigenen Xbox-Games-Client.

In einigen Spielen gibts auch eine Einstellungen in den Grafikoptionen, womit man auf Vollbild schalten lassen könnte, jedoch hat dieser keine Auswirkungen bei der Übernahme, nur das der Bildschirm kurz schwarz wird.

So mehr fällt mir nicht ein.

Hat jemand noch ne Idee?

Antwort
von KnorxyThieus, 70

Hm, ich würde meinen, dass irgendein anderes Programm den Fokus erzwingt ... erstmal grundsätzlich: Hast du den PC schon mal neugestartet?

Ansonsten haben moderne Spiele üblicherweise rechts oben neben dem Minimieren- und Maximieren-Knopf einen fürs Vollbild; ansonsten kannst du auch noch mal schauen, ob es dir was bringt, einfach mal irgendwo ins Leere deines Spielfensters zu klicken. :)

Kommentar von heiserfeger77 ,

Hmm - ein anderes Fenster wird aber nicht abgezeigt, wenn das passiert. Neustart des Spiels und Neustart des Computers ist natürlich schon öfters gemacht worden. Tritt übrigens bei allen Spielen auf (Release von 2006 bis 2016)

Kommentar von KnorxyThieus ,

Tja, sorry, mehr Ideen hab ich nicht :(

Sind alle Treiber aktuell?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community