Frage von primel1983 23.10.2010

spiele in der gruppe mit alltagsgegenständen?

  • Hilfreichste Antwort von koathel 23.10.2010

    Hallo,

    Zeitung: Zeitung zerreißen, knüllen und sich bewerfen, Zeitungstanz, Zeitung längst rollen und sich partnerweise aus Po mit Zeitung hauen. Bierdeckel: Bierdeckel werfen:Jedes Kind erhält einige Bierdeckelin die Hand und versucht jeden Bierdeckel in einen Reifen oder auf eine Matte zu werfen. Die Entfernungen zu den Reifen oder der Matte sollte individuell, orientiert am Alter der Kinder, gewählt werden.

    Flussüberquerung: Die Kinder stehen mit Bierdeckeln in der Hand auf der einen Seite des Raumes. Nun sollen sie versuchen auf die andere Seite des Raumes zu gelangen, indem sie nur auf die Bierdeckel treten. Jedes Kind legt immer einen Bierdeckel auf den Boden und tritt mit einem Fuß darauf. Dann legt es den nächsten Bierdeckel in gewissem Abstand vor sich auf den Boden und tritt mit dem anderen Fuß darauf. Dies wiederholt das Kind so oft bis es auf der anderen Seite des Raumes ankommt.

    Bierdeckel balancieren: Die Kinder können die Bierdeckel aif verschiedenen Körperteilen balancieren. Spielidee Packesel: Ein Kind bekommt so viele Bierdeckel wie möglich auf den Rücken gelegt und muss damit dann eine bestimmte Strecke zurücklegen, bis die Bierdeckel "abgeladen" werden.

    Entspannung: Ein Kind liegt auf der Matte auf dem Bauch, ein anderes Kind bedeckt das liegende Kind komplett mit Bierdeckeln. Die Bierdeckel bilden sozusagen eine Decke auf dem liegenden Kind.

    Hier noch ein Link: http://www.schulsport-kitzingen.de/SpielemitAlltagsmaterialien.pdf

  • Antwort von BlackRainbow666 23.10.2010

    Ohne Alltagsgegenstände, außer vielleicht mit Stühlen: http://www.spielwiki.de/Paranoia

  • Antwort von Helmi123 23.10.2010

    Dieses Spiel spielen wir oft an Silvester: es wird eine leere Glasflasche (Wein, Bier etc.) in die Mitte des Tisches gestellt. Dann bekommt jeder eine bestimmte Anzahl an Streichhölzer. Reihum legt nun jeder ein Hölzchen auf den Flaschenhals, so dass langsam ein Turm entsteht. Derjenige, bei dem der Turm einstürzt, wenn er sein Streichholz auf den Turm legt, muss alle Hölzchen nehmen, die heruntergefallen sind. Derjenige, der zuerst keine Hölzer mehr hat, hat gewonnen.

    Dieses Spiel ist umso schöner, je mehr man "angeheitert" ist.

  • Antwort von Anna20277 23.10.2010

    Topfschlagen oder Flaschendrehen ?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!