Frage von Syrinxxxx, 64

Spiegelt das Bild nicht wie es gerade in der Welt Abläuft?

Hallo. Ich habe ein sehr interessantes bild gefunden was für mich Persönlich die ganze Welt abbildet. Oder wie findet ihr das? Und ist das normal warum ich ( M/15 ) Mich für die Politik interessiert? Und selber meine Meinung sagen möchte. Ich möchte einfach die Welt verändern Leuten helfen und verbessern nur leider bin ich Zufaul um was zu machen....

Lg.

Antwort
von StevenArmstrong, 24

Hallo,

meiner Meinung nach spiegelt es das wieder, was gerade in der Welt abläuft: Die Politiker werden allesamt geschützt, wmit die Bevölkerung keine direkte Übersicht über die politischen Vorgänge hat.

Das MIlitär der westlichen Welt marschiert durch die Dritte Welt. Und die Bevölkerung wird an den Medien (wie hier dem TV) festgehalten, nach dem Motto "Brot und Spiele".

Ob es "normal" ist, dass du dich mit 15 Jahren für Politik interessierst?

Es ist außergewöhnlich, denn der Großteil der heutigen Jugend hat 0 Ahnung von Politik.

MfG

Steven Armstrong

Kommentar von Syrinxxxx ,

Danke für dein Kommentar.

Antwort
von J1gsaw, 6

Hi Syrinxxxx,

also erstmal zu deiner Frage... Ich sehe das genauso wie StevenArmstrong. Das Bild hat er (meiner Meinung nach) passend beschrieben und auch die anderen Punkte treffen wohl ganz gut zu. Kann mich dem also nur anschließen.

Dann zu einigen Antworten, fasse das mal hier zusammen...

@ atzef:

Natürlich ist es vereinfacht, es ist eine Karikatur. In dem Fall dient sie auch mal als Denkanstoß, genau so sieht Syrinxxxx das wohl auch, was ich gut finde. Er hat etwas weltkritisches gesehen und macht sich ne Platte drüber wie es so läuft, anstatt zu 100% alles zu schlucken. Ich hoffe du gehörst nicht zu den naiven Kleingeistern die sagen "Ja, Politiker, Medien und Industrie/ Wirtschaft wollen nur unser bestes und sagen grundsätzlich und immer die Wahrheit!, weil sie ja komplett uneigennützig agieren".

Bei euren Kommentaren stimme ich aber atzef zu. Es war schon immer ein Ziel der Menschen ein Ideal zu verkörpern. Unterschiede machen nur die "Trends" der Epochen die ja ständig wechseln. Im Barock zB war es "schick" korpulent zu sein.

@ lifeispain7,

Mal ganz abgesehen davon, dass du voll an der Frage vorbei antwortest...

Religion ist Frieden? Sag das mal nicht zu laut pauschal... bevor jetzt irgendwas von wegen Islam, IS oder sowas kommt, mal dran gedacht wie viele Kriege und Greuetaten im Namen der Religion geführt und verübt wurden UND werden? Die alten Ägypter, Judentum, Christen, Moslems, Sekten die sich als Religion ausgeben, die nehmen sich alle nichts. Bsp brauche ich wohl nicht nennen, ansonsten bilde du dich erstmal!!!

Nur leider ist die Politik nicht besser. Diese Entwicklung mag es ebenfalls schon Jahrtausende geben (wie bei der Religion), doch sind politische zB Kriege heute wesentlich mehr vertreten als früher.

Auch sollte man natürlich die wirtschaftlichen Interessen bedenken. ZB wissen wir heute, dass Saddam nie Massenvernichtungswaffen hatte und auch Kuwait extern initiert waurde. Man gab das schön viel Öl.

Und auch hier wieder... wenn du nichts dergleichen kennst oder dieses alles abstreitest...

Dann mach mal die Augen auf! Recherchiere mal selber ein bisschen! Und vor allem halt, bilde du dich erstmal!!!

Der Bengel ist 15, das er noch keine komletten, komplexen Kenntnisse über politisches Weltgeschehen hat ist klar, aber er macht sich Gedanken.

Antwort
von atzef, 26

Nein. Das Bild spiegelt nicht wieder, wie es in der Welt abläuft, sondern ist ein totales Zerrbild dessen, was real passiert. Eine sehr flache und komplexxitäsignorante Vereinfachung.

Insofern spiegelt das Bild eher deine politische Unreife und relative Ahnungslosigkeit wieder, sowie dein Bestreben nach einfacher Welterklärung anstelle von angemessen komplizierter.

In der Pubertät ist es normal, zu glauben, die Welt müsse man Maßstab der eigenen Befindlichkeit und Ideen genesen.

Ebenso normal ist es in dem Alter, stinkfaul zu sein.


Kommentar von Syrinxxxx ,

Dankeschön.

Hast mir  sehr Geholfen.

Ich finde aber auch, dass wir eher in die Richtung des Mittelalters gehen.

Nicht das wir alle wieder Ungebildet werden und ohne Storm etc. leben sondern.

Ich finde Persönlich, dass einfach  Frauen wieder zu Sexobjekten werden und Männer das Perfekte abbild werden möchten.

Ins Fitnessstudio gehen usw.

Also auf meiner Schule einer IGS ( integrierte Gesamtschule)

Das sich alle Mädchen wie     17 Jährige 'H*ren' Anziehen.

Hautenge Leggings, Bauchfreie  T-Shirts usw.

Lg

Kommentar von atzef ,

Ihr Frauen wart schon immer Objekte unserer sexuellen Begierde, seid das und werdet das für die Dauer des Bestands der Menschheit auch immer bleiben (Wenn ihr attraktiv seid).

Das ist gut und nicht schlecht und sicher kein Rückfall in irgendetwas.

Und psst! Wir Männer waren, sind und bleiben Objekte eurer sexuellen Begierde! :-)

Sportliche Ertüchtigung war auch schon immer etwas Gtes. Schon die alten griechen wussten, dass ein gesunder geist nur in einem gesunden Körper wohnt.

Dein Gemotze liegt jetzt woran? Das du dick und hässlich bist? Das ist kein Naturschicksal. Dagegen kann man etwas tun.

Kommentar von J1gsaw ,

siehe unten

Antwort
von voayager, 18

Beginn schon mal damit dir selbst zu helfen, dann haste schon recht viel getan.

Kommentar von Syrinxxxx ,

Alles klar.

Eine bessere Antwort oder  deine Antwort  besser zu Begründen ging wohl nicht mehr?

Ich bin erst  15.

Und nicht     35 Oder so

Mein Gott.

Kommentar von voayager ,

Wer erst 15 ist, kann nicht verändernd auf die Welt einwirken, das hieße nach den Sternen greifen, also back mal kleine Brötchen und versuch jetzt ein wenig dich zu ändern. Dazu gehören gute Schulnoten und tapferes Lernen, mehr aber auch nicht weniger ist bei dir z.Z. drin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten