Frage von Jaranisy, 46

Spiegelreflexkamera, aber welche (Nikon, Sony, Canon etc.)?

Hallo,
Da ich großen Spaß am Fotografieren habe, wollte ich mir bald eine Spiegelreflexkamera zulegen. Ich wäre bereit so um die 500 Euro auszugeben. Was gäbe es da für Kameras? Welche Objekte wären sinnvoll, um beispielsweise Tiere in der Bewegung und Natur zu fotografieren? Es soll nicht alles auf einen Schlag sein, sondern ich würde mir dann immer mal was kaufen.
Habe beispielsweise eine Nikon D3200 auf Amazon gefunden, aber da gibt zusätzlich zum Gehäuse noch Sachen wie AF-S DX 18-55 VR (Was ist das genau?) Bilder sind Angehängt.

Antwort
von judgehotfudge, 45

Hallo Jaranisy,

für jemanden, der sich so wenig mit der Materie auskennt wie Du ist eine DSLR nicht unbedingt die beste Entscheidung. Ich will Dich nicht davon abbringen, Du solltest nur eine bewusste Entscheidung treffen.

Eine Kamera ist ein sehr persönliches Werkzeug, das zum Fotografen passen muss. Deshalb empfehle ich Dir, nicht zu sehr auf andere zu hören bei der Kamerawahl. Meistens empfiehlt jeder seine eigene Kamera, ohne überhaupt andere Modelle aus eigener Erfahrung zu kennen. Eine Kamera muß gut in der Hand liegen und Du musst mit der Bedienung gut zurecht kommen. Das auszuprobieren kann Dir keiner abnehmen. Und sie muss zu Deinen fotografischen Schwerpunkten und Ansprüchen passen, und die kennen wir nicht bzw. nur teilweise.

Was wir auch nicht wissen, ist, wie viel fotografische Erfahrung Du hast und warum Du Dich für eine DSLR interessierst. Solltest Du in diesem Punkt noch nicht festgelegt sein, so käme eventuell auch eine gute Kompakt- oder Bridgekamera in Frage. Diese sind gerade für Anfänger oft erstmal weniger verwirrend, und gute Bilder kann man damit auch machen. Weitere Pluspunkte: Du musst weniger schleppen und brauchst Dich unterwegs nicht mit Objektivwechseln zu plagen - und Du sparst Geld.

Bitte glaube nicht, dass Du mit einer DSLR automatisch bessere Fotos machen wirst als mit einer guten Kompakt- oder Bridgekamera. Eine DSLR bietet zwar mehr Potenzial, dieses können oder wollen viele Anfänger aber gar nicht nutzen. Ohne ein grundlegendes Verständnis der optisch-technischen Zusammenhänge geht es jedenfalls nicht.

Am besten gehst Du mal in ein Fotofachgeschäft (nicht Elektronikmarkt), lässt Dich dort beraten und probierst verschiedene Modelle aus, am besten auch draußen bei Tageslicht. Probieren geht über (Testberichte und Meinungen anderer) studieren!

Den größten Einfluss auf die Bildqualität hat der Fotograf und nicht die Kamera. Deshalb würde ich Dir empfehlen, mehr Zeit und Energie auf die Weiterentwicklung Deiner fotografischen Kompetenz zu verwenden als auf die Suche nach der "perfekten" Kamera.

Und den zweitgrößten Einfluss auf die Bildqualität hat das Objektiv. Deshalb solltest Du auch das mit Bedacht auswählen, falls Du Dich für eine Kamera mit Wechselobjektiven entscheidest.

In diese Kategorie fallen auch die neueren, spiegellosen Systemkameras. Auch die könntest Du in Betracht ziehen, falls Du auf ein kleines und leichtes Gehäuse Wert legst und Dich der z. T. kleinere Sensor, der fehlende optische Sucher und die teureren Objektive nicht stören.

Kommentar von Jaranisy ,

Danke erstmal für deine ausführliche Antwort. Eine gute Kompaktkamera besitze ich bereits, aber da diese nicht mehr gut genug ist bzw. ich mich "weiterbilden" möchte, möchte ich halt eine bessere Kamera haben. Ich hatte schon mal eine Spiegelreflexkamera, dies ist aber schon Jahre her, weshalb ich nicht mehr auf dem neusten Stand bin und mich mit den Objektiven nicht mehr so recht auskenne. Ich werde auf alle Fälle mal einen Laden aufsuchen.

Kommentar von judgehotfudge ,

Bitte, gerne! Viel Spaß beim Fotografieren!

Antwort
von BurkeUndCo, 31

Ob Spiegelreflexkamera, oder spiegellose Systemkamera, das  ist fast egal - der Hersteller sowieso, denn Fotografieren können diese Geräte alle.

Ich würde Dir aber dazu raten, Dir eine spiegellose Systemkamera zuzulegen, entweder MFT (günstiger dank kleinem Sensor) oder Sony A7-II (deutlich teurer, da Vollformat), die dann in 4k-Qualität Videos aufnehmen kann.

Warumm Videos, wenn Du doch fotografieren willst?

Wenn Du Tiere in der Bewegung wirklich gut fotografieren willst, dann ist eine Zehntelsekunde zu früh oder zu spät kritisch, denn Du willst das Tier ja genau beim Absprung, oder beim Sprung (direkt im Flug) oder aber bei der Landung erwischen und nicht irgendwann dazwischen (so wie es der Zufall haalt will).

Bei den besseren, und neueren (leider eher auch teueren) 4k-Kameras kannst Du ein Bild mit 4k (= 4000 x 2000 Pixeln = 8 Megapixel, also mehr als ausreichend für übliche Bildder bis hin zum Poster) aus der Videosequenz extrahieren, und damit erreichst Du das Bild vom richtigen Augenblick und genau das zählt.

Dass Du dabei - wie bei jedem Foto, die Belichtungszeit, die Blende und die richtige Entfernung einstellen musst, das ist natürlich selbstverständlich, denn die Tätigkeit ist auch dann Fotogtrafuieren, wenn der Fotoaparat 30 oder mehr Bilder pro Sekunde erzeugt.

Antwort
von lolacr7, 46

Von Canon gibt es auch noch die Canon eos1200 d oder die Canon eos 1100d .
Ich bin genau wie du auf der Suche nach 'meiner Spiegelreflexkamera ' . Und ich will auch Tiere und all so etwas fotografieren , wen du dich entschieden hat welche du nimmst . Währe es voll nett von dir wen du mir dann sagen könntest welche du genommen hast ich bin im Moment noch sehr unentschlossen

Kommentar von judgehotfudge ,

Hallo lolacr7,

das wird Dir wohl nicht weiterhelfen. Siehe meine Antwort oben.

Antwort
von Minihoerly, 42

AF-S DX 18-55 VR ist das Kit-Objektiv, welches mitgeliefert wird.
Eine Kamera ist ein sehr persönliches Werkzeug, bei dem dir keiner wirklich helfen kann, "deine" Kamera zu finden.Geh in ein Fotofachgeschäft und lass dich dort beraten, welche Kamera zu dir passt und nimm mehrere Kameras in die Hand.
Um Wildlife zu fotografieren brauchst du Teleobjektive(ich empfehle 70-200). Es ist immer besser ein besseres Objektiv zu haben, als einen besseren Body.
Ich selbst habe mit der 600D von Canon angefangen und habe erst letztens auf die 7D Mark II gewechselt. Um Sport zu fotografieren benutze ich das 70-200/4 L USM.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community