Frage von MimiMagCookies, 60

Spick 6 ohne Beweis?

Hallo, Mir ist heute folgendes passiert :ich hatte meinen Zettel mit Daten von einem Fach in meinem Federmäppchen, jedenfalls hat er gesagt gib mir den Spicker . Ich habe ihn den gegeben, dann sagt er : ja ich hab eigentlich garnicht gesehen dass du gespickt hast (habe ich auch nicht) aber dein Pech ! Dann wollte ich was sagen, dann hat er gesagt : Marianne, wenn du zum Direktor gehst, wem glaubt der wohl : mir oder dir ? Ich habe versucht das ganze aufzuklären, aber er meinte das sei mein Pech und dass es ihm nicht darum geht dass ich gespickt hab, sondern einen gemacht habe ... ich wollte mich dann nicht beschweren, denn ansonsten wird es dieses Jahr nichts mehr mit ner 2 ... Was meint ihr dazu ?

Antwort
von DocRough, 20

Grundsätzlich schwierig, da Lehrer eben auch immer am längeren Hebel sitzen. Je nach dem, wie der gute Mann drauf ist, könntest du ihn vielleicht doch überzeugen die 6 zu streichen. 

Erkläre ihm, dass du vorgehabt hattest den Spicker zu nutzen, allerdings hast du beim Erstellen dieses Hilfspapiers soviel dazugelernt, dass das Benutzen gar nicht mehr nötig war. Deswegen hat er dich auch nicht erwischen können beim spicken. Biete ihm alternativ an, dass er dich zum Lernthema gerne an der Tafel abfragen kann, um ihm zu beweisen, wie ernst du es meinst.

Antwort
von 13Chrissi, 18

Hi MimiMagCookies,

Bei uns ist es so, dass auch schon dass bereit halten von Spickern mit einer 6 benotet wird, da die Lehrer ja nicht die ganze Zeit nur einen anschauen können und wenn er halt dann mal kurz den Rücken zuwendet und erwischt dann jemanden der einen Spicker im Mäppchen hat, könnte es ja sein dass man  geschaut hat! Am Besten ist wenn du deinen Spicker kurz vor der Arbeit entweder in irgendein Buch in der Tasche steckst oder wegschmeißt! Liebe Grüße!😘

Antwort
von jerkfun, 17

Du stehst nicht vor Gericht.Da musst Du um schuldig gesprochen zu sein,einer Straftat durch Beweis überführt werden.In der Schule,auf der Arbeit,reicht eigentlich,vielleicht und hätte,Fahrradkette.Ein Widerspruch von Dir,der Lehrer hats ausm Blickwinkel gesehen,er behauptet es gesehen zu haben.Ich kann Dir nur raten,erst gar keinen Spickzettel anzufertigen und auch Deinen Blick nicht von Deiner Arbeit abzuwenden.Auch nach vorne gereckt,zur Seite nach links oder rechts zum Nachbarn kann als Täuschungsversuch ( abschreiben) gewertet werden.Selbst dann wenn Du nicht abschreiben konntest,oder wolltest.Liebe Grüße

Kommentar von MimiMagCookies ,

Nein er hat es eben nicht gesehen ... der gibt es ja selber zu dass er es nicht gesehen hat ... naja trotzdem danke

Kommentar von jerkfun ,

Ok.Ich drücke mich klarer aus,er wertet es als Täuschungsversuch.Egal ob das subjektiv oder objektiv begründet ist.Das Vorhandensein,mehr wie die benötigten Utensilien,bzw.diese welche oft ausdrücklich benannt werden,ist eine (latente) Täuschungshandlung.Kein Spickzettel,auch keine Bemalung der Hände oder ein abgelenktes Verhalten zeigen.Denn:In Zukunft wirst Du noch genauer beobachtet.Dein Lehrer ist misstrauisch.Theoretisch kann das auch allein durch Deine Leistungen im Allgemeinen begründet sein.Ein schlechter Schüler schreibt ab,macht Spickzettel.Ein Guter eher nicht.

Kommentar von MimiMagCookies ,

Ähm nee ... ich bin eine der 3 besten schüler in der Klasse wir sind 30 -.- Danke für die Unterstellung

Antwort
von leopoldopra, 16

Hat er den Zettel während oder vor einer Klausur/Arbeit/Test gefunden? Wenn nicht hast du eigentlich nichts falsches gemacht.

Wenn der Zettel von einem anderen Fach ist, geht es den Lehrer eigentlich nichts an. Du solltest ihm erklären warum du diesen Zettel in deinem Etui hattest und dass du nicht gespickt hast.

Antwort
von Anni243, 20

Also wenn du wirklich nicht gespickt hast solltest du dich beschweren

Kommentar von jerkfun ,

Aber nur dann ,wenn das Federmäppchen mit dem Spickzettel geschlossen war.Es sollte ein anderer Schüler bezeugen können.Nichts können Lehrer weniger ab,als wenn Schüler einen Fehler gemacht haben,uneinsichtig sind,den Fehler bei anderen suchen oder sich herauszureden versuchen.Ich denke,es reicht aus,wenn der Spickzettel genommen hätte werden können.() Der einzige sinnvolle Konter wäre,die nächste Arbeit bei diesem Lehrer mit einem sehr gut oder gut zu schreiben.Dann biste aus der Schußlinie raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten