Spezieller Kuchen gesucht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Leniiii99,

nur zum Verständnis: Muss Laktose weggelassen werden oder Milcheiweiß? Das sind zwei ziemlich unterschiedliche Dinge ;)

Ich habe ein Rezept für einen Schokoladenkuchen, der deinen Kriterien entspricht: http://www.ich-bin-intolerant.de/2015/09/rezept-schokoladenkuchen-glutenfrei/

Die Butter kannst du entweder durch laktosefreie Butter ersetzen (wobei auch "normale" Butter von Natur aus einen sehr geringen Laktoseanteil hat) oder durch Margarine. Aber Vorsicht bei der Margarine: Da musst du dann wirklich aufpassen, dass kein Milcheiweiß drin ist, weil die meisten Aufstriche tatsächlich Buttermilch u.ä. enthalten.

Das Frosting kannst du weglassen, das kommt ja nicht in den Kuchen, sondern drumherum :)

Ich hoffe, damit kann ich dir helfen, ich habe selbst ziemlich viele Allergien, daher spreche ich aus Erfahrung ;)

LG, Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leniiii99
19.10.2016, 19:58

Vielen Dank!!!:) Was genau er im Bezug auf die Milch meint werde ich nochmal nachfragen. Das Rezept werde ich mir auch gleich anschauen. Wie genau seh ich ob die Margarine frei von Milcheiweiß ist? Gibt's da noch bestimmte Fachbegriffe die für Milcheiweiß stehen?

MFG☺️

0

schau doch einfach mal bei Trudel Marquart nach die hat eine spezielle Seite wo es nur um Allergen frei Rezepte geht vielleicht wirst du fündig 

aber Milchprodukte kannst zum Beispiel gut ersetzen indem du Lactose freie Produkte verwendest 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für so manchen ist ein Schinkenbrötchen echt das Mittel der Wahl.

Was willst du aus den genannten Zutaten für einen Kuchen backen? Süß wird es mit ein bissi Traubenzucker nicht, vielleicht geht Erythrit, oder Erythrithol? Das müsste jedoch vorher getestet werden.

Alternativen zu Butter und Margarine wären Kokosöl, Palmöl, sowie jegliche anderen, pflanzlichen Öle. Hab ich allerdings noch nie zum Backen verwendet.

Ich hoffe, dein Klassenkamerad hat nicht auch noch zusätzlich eine Histaminintoleranz, dann wird's ganz düster.

Möhren-, oder Kürbiskuchen wäre eine Option.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leniiii99
18.10.2016, 23:16

Danke!!!:) Das mit dem Erythrit werde ich mal nachfragen.

0

wenn Nüsse , normaler weißer Zucker und Eier kein Problem sind gibt es Morgen ein Rezept für einen wirklich leckern Kuchen,sag bescheit ob.

LG Sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe leider kein Rezept. Vielleicht hat hier aber jemand eine Idee von der ich auch profitieren kann 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?