Frage von Allesisok1, 47

Sperrzeit nach einem Monat?

Hallo,

ich möchte ab nächsten März studieren. Seit einem Monat bin ich arbeitslos und erhalten ständig Jobangebote von der Agentur für Arbeit- allerdings nur von Leiharbeitsfirmen.

Wenn ich diese Leiharbeit nicht annehme, erhalte ich dann sofort eine Sperrzeit und wie wirkt sich eine Sperrzeit auf mich aus? Ich möchte sehr gerne arbeiten, jedoch hasse ich es, "verliehen" zu werden. Ich bin kein Sklave.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld, 10

Ob du nun 1 Monat oder erst 2 Wochen ALG - 1 bekommst ist völlig irrelevant,wenn du keinen wichtigen Grund für die Ablehnung hast wirst du eine Sperre bekommen !

Dazu kannst du im Internet mal eingeben ,, Zumutbare Beschäftigung bei ALG - 1 Bezug ",da kannst du es selber noch einmal nachlesen.

Würdest du eine zumutbare Beschäftigung / Maßnahme ablehnen bzw.beenden,ohne einen wichtigen Grund nachweisen zu können,dann würde es beim ersten und zweiten Fehlverhalten eine Sperre von jeweils 3 Wochen geben.

Für das dritte Fehlverhalten gäbe es dann eine Sperre von 12 Wochen,diese Zeiten würden dir dann von deinem Gesamtanspruch abgezogen,die sind dann weg und es gibt kein Geld,versichert würdest du aber trotzdem bleiben.

Antwort
von Rambazamba4711, 27

Da Du für eine Festeinstellung nicht zur Verfügung stehts kommen nicht viele Angebote für die kurze Zeit in Frage.

Such Dir selbst was, wenn Du es schaffst. Dann kannst Du Dir den Arbeitgeber selbst aussuchen. Notfalls überstehst Du einige Monate mit  Leiharbeit.

So weit ich informiert bin:
Während der Sperrzeit bekommst Du kein Geld und bist nicht krankenversichert. Die Versicherung musst Du dann selbst bezahlen.

Antwort
von Elfi96, 27

Hast du voher schon mal  iwo im Nebenerwerb gejobbt? Wenn ja, versuche doch da auf einen Midijob oder eben Vollzeitjob zu gehen. 

Für kurze Zeit hast du auf dem regulären Arbeitsmarkt eh kaum reele Chancen: zuerst müssen die dich einarbeiten und  dann  gehst du studieren... 

LG 

Kommentar von Allesisok1 ,

Ich glaube selbst bei einem Minijob bin ich verpflichtet, eine Leiharbeit anzunehmen....

Antwort
von DerHans, 18

Du kannst diese "Belästigung" vermeiden, indem du der Arbeitsagentur mitteilst, dass du der Arbeitsvermittlung nicht mehr zur Verfügung stehst, da du ab März studieren willst.

Kommentar von Allesisok1 ,

Danke für die Eingebung, doch die Agentur weiß, dass ich studieren möchte ab März ! :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community