Frage von B3457, 26

sperrungsgebühr bezahlt, ein Monat kein Strom gehabt und trotzdem monatliche stromgebühren bezahlen?

Guten Morgen, mir wurde vor einem Monat der Strom gekappt da ich einen finanziellen engpass hatte und Strom nicht bezahlen konnte. Nun hab ich die Stromrechnung bezahlt die offen war + Entsperrungsgebühr. Ich rief eben dort an und die meinten aufeinmal ich müsse noch die monatliche Gebühr bezahlen sonst machen sie den zahler nicht frei. Obwohl ich wie beschrieben einem Monat lang kein Strom hatte. Ist das rechtens oder kann ich dagegen etwas machen?

Vielen Dank im voraus.

Antwort
von Dog79, 22

Sollte logisch sein das du die Grundgebühr für einen laufenden Vertrag bezahlen musst,oder etwa nicht?

Kommentar von B3457 ,

Klar ist es logisch

Dennoch bedeutet kein Strom: kein Verbrauch,

Da ich wie gesagt keinen Verbrauch habe, können die sich doch das sparen da ich nächsten Monat Wechsel und es sowieso zurück bekommen sollte. Oder nicht?

Kommentar von Dog79 ,

Du scheinst sehr naiv zu sein...

Zuerst mal musst du deine (zu Recht) offenen Forderungen begleichen bevor du ans zurück bekommen denkst.

Kommentar von vierfarbeimer ,

Und warum solltest du überhaupt etwas zurück bekommen?

Antwort
von joheipo, 11

Du hast nach wie vor einen Stromlieferungsvertrag mit dem EVU, und darin dürften irgendwo die Zahlungstermine stehen (1-monatlich oder 2-monatlich).

Demnach ist auch die Abschlagszahlung für den stromlosen Monat zu zahlen.

Ein Ausgleich erfolgt nach der Jahresablesung. Hast Du mehr bezahlt, als Du Strom bezogen hast, gibt es Geld zurück oder mußt nachzahlen, wenn Du mehr Strom verbraucht als bezaht hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community