Frage von goldie82, 10

Sperrfrist ALG 1?

Vielleicht kann uns jemand weiterhelfen. Mein Sohn hat seinen Job in einem Seminarhotel nach 4 Jahren im Einvernehmen gekündigt, weil er gern den Hotelmeister nachmachen wollte. Der Kurs sollte direkt im Anschluss an die Kündigung beginnen. Bafög für seinen Lebensunterhalt war genehmigt. Plötzlich und unvorhergesehen bekam mein Sohn kurz vor Beginn des Kurses die Mitteilung vom Bildungsträger, dass der Kurs komplett ausfällt. Das war natürlich ein Schock für ihn. Er meldete sich beim Arbeitsamt in der Hoffnung im Anschluss jetzt ALG 1 zu erhalten (er hatte bisher noch nie vom ALG gebrauch gemacht) meldete er sich beim Arbeitsamt. Denn er wohnt in einem Haus mit seiner langjährigen Partnerin (unverheiratet) und einem Neugeborenen zur Miete. Er bekam für diesen Vorgang beim Jobcenter keinen Ansprechpartner sondern sollte alles per online beantragen. Natürlich kam postwendend die Sperrfrist per Bescheid. Gibt es eine Möglichkeit, die Sperrfrist aus wichtigem Grund aufzuheben? An wem kann er sich wenden?

Antwort
von wilees, 4

Diese Situation ist recht speziell. Da er im Moment möglicherweise durch die Sperre "mittellos" ist, kann er evtl. einen Beratungsschein für einen Besuch bei einen Fachanwalt ! für Sozialrecht erlangen.

Antrag auf Beratungshilfe

www.justiz.de/formulare/zwi_bund/agI1.pdf

Seine Freundin sollte Antrag auf Leistungen nach SGB II für sich und das Kind stellen.

Dann wären zumindest 2/3 deren Mietkosten deckbar und deren Lebensunterhalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten