Frage von Handwerkerk, 107

Spendet ihr Geld?

Egal für was, alles mögliche. Flüchtlinge, Krankenhäuser etc.

Antwort
von Undsonstso, 39

Nein,

sorry, aber ich habe bei Geldspenden immer Sir Peter Usinov im Kopf, dem folgendes Zitat zugeschrieben wird:

Noch niemals hat mich auf der Straße jemand aufgefordert, für Kernwaffen
Geld zu spenden. Offenbar deshalb, weil die Regierungen für Waffen
stets genug Geld zur Verfügung haben. Aber unzählige Male haben mich
Menschen mit Sammelbüchsen um eine Spende für Arme, Kranke, Alte und Kinder gebeten. Es mag der Phantasie jedes einzelnen überlassen bleiben, sich auf diese Ungereimtheiten einen Vers zu machen."

Bin regionaler Sachspender ( Kleiderspenden, Weihnachten im Schuhkarton, Futterspenden für das örtliche Tierheim, benötigte Drogeriemittel für's Kinderhospitz)

Antwort
von imehl47, 56

Ich spende 1-2 x Jahr für die Christoffel-Blindenmission, die weltweit in den Entwicklungsländern tätig ist für sehbehinderte, blinde, gehörlose und körperbehinderte Menschen.

Antwort
von BlackRose10897, 64

Ja, ich spende dem örtlichen Roten Kreuz, der Björn-Steiger-Stiftung und den Maltesern

Antwort
von Leseratte87, 4

Geld ungern und selten, Sachspenden jederzeit.

Bedingt durch mein Gewinnspiel-Hobby bekomme ich öfters auch Sachen, die ich nicht gebrauchen kann und die werden - sehr zur Freude von meinen Kollegen, Freunden und meiner Familie - verschenkt. 

Bei Geld hingegen bin ich vorsichtig, vieles wird nicht für das verwendet, wofür es vorgesehen war. Einzige Ausnahme ist das Charity-Gewinnspiel von der Grazia (Frauenzeitung), das pro Ausgabe veranstaltet wird. Da gibt es immer eine Designer-Handtasche gefüllt mit allerlei Krams zu gewinnen. Um daran teilzunehmen, muss man eine SMS schicken, die 1 Euro kostet, und von diesem Euro gehen 83 Cent an die deutsche Kindernothilfe. 

Bettler bekommen gar kein Geld, wenn ich auf der Straße Geld finde (passiert in der Tat öfters), spende ich es Straßenkünstlern. 

Antwort
von haku7, 46

Hab mal für ein Game Projekt gespendet, die haben Warzone 2100 auf Win 7 / 8 spielbar portiert. Das war mir denen 10€  zu geben.

Antwort
von Anima007, 15

Ja ich spende an Soko Tierschutz und andere Tierrechtsorganisationen, habe eine Patenschaft für ein sonst der Schlachtung zum Opfer gefallenen "Nutztier" (esse natürlich auch seine Artgenossen nicht, die weniger Glück hatten). Das Nutztier wird vom Verein Rüsselheim e.V. versorgt.

Die Superschlauen und Vorsichtigen, die aus Angst, dass nicht jeder Cent ankommt, lieber gar nichts spenden, sind vielleicht auch mal drauf angewiesen, dass jemand den Geldbeutel aufmacht und nicht nur die Augen verschließt vor dem allgegenwärtigen Elend.


Antwort
von MrLifeDoctor, 47

Hallo :-)

Um ehrlich zu sein, spende ich an niemanden und werde dies auch weiterhin nicht tun.

Wenn ich beispielsweise 50 Euro an den UNICEF überweise als Spende, dann weiß ich nicht, wie hoch die (versteckten) Verwaltungskosten oder sonstigen Kosten sind und wie viel von meinen 50 Euro an den Menschen ankommen, die es benötigen!

Wenn ich eine Nachbarin habe, die 3 Kinder hat, und gerade mal so über die Runden kommt, und ihr die 50 Eure "spende", schenke, was auch immer, weiß ich, dass diese 50 Euro auch direkt bei ihr sind und da keine sonstigen Kosten abgezogen werden.

Viele Grüße :-)

Antwort
von Pangaea, 31

Ja, aber nicht auf der Straße in Sammelbüchsen. Ich überweise dann, an "Ärzte ohne Grenzen" zum Beispiel.

Kommentar von CocoKiki2 ,

hammer!

Antwort
von dickidick, 41

Ich habe als Kind mal 10 € an irgendwelche Kinder in Afrika gespendet, da mir gesagt wurde, dass sie es viel dringender brauchen als. Natürlich brauchen sie niht das Geld, sondern die Hilfe, die damit ermöglicht wird. Bei glaubwürdigen Organisationen, zB unicef, ist das mMn auch durchaus sinnvoll. 

Allerdings hatte ich danach nicht unbedingt das Gefühl, wirklich jemandem geholfen zu haben und ich fühlte mich auch nicht besser, außerdem ist es jenachdem auch ein doofes Gefühl, sein eigenes, ja auch limitiertes Geld abzugeben, ohne direkt einen Effekt zu haben.

Seit dem habe ich kein Geld mehr gespendet.
Allerdings:

Zur Zeit sind ja sehr viele Flüchtlinge in Deutschland, auch in meinem Heimatort, denen kann man direkt helfen, zB durch Waren wie Kleidung, oder durch Anpacken, zB wenn etwas gebaut werden muss. Der Vorteil ist, man sieht direkt Reaktionen und weiß, dass man etwas nützliches getan hat.
Sich engagieren ist allgemein immer eine gute Art Leuten zu helfen. In allen Bereichen.

Fazit:
Geld spenden ist bei den richtigen Organisationen mit Sicherheit etwas Gutes und es wird Leuten geholfen, allerdings ist dabei das Gefühl etwas Sinnvolles getan  zu haben nicht so unmittelbar, wie wenn man direkt vor Ort hilft.

Antwort
von Traveller24, 33

Ja, für die Bremer Shakespeare Company, für ein paar niedersächsische  Tierschutzvereine und für die Schottische Bergwacht.

Antwort
von XC600, 24

Geld direkt nicht , aber wir bringen öfter mal Futterspenden zur Tiertafel in Berlin .......

Antwort
von pblaw, 19

Ich habe seit Jahren Patenschaften für Kinder in den SOS-Kinderdörfern. Pro Kind, pro Monat 31 Euro. Damit werden Leben im Dorf einschl. Essen, Schule, Ärzte finanziert.

Antwort
von Topic127, 38

Ich weiß noch was!

Meine Freundin und ich haben früher als wir so 8 waren ne Zeitung geschrieben und die verkauft und das Geld nach Pakistan gespendet :))) 

Antwort
von Topic127, 60

Tierheim ❤️❤️❤️ Vom Taschengeld

Kommentar von Handwerkerk ,

wie viel denn und wie alt bist du?

Kommentar von Topic127 ,

5€ zu einer Patenschaft, meine Eltern geben mir 10€ dazu. Weil ich eben nicht mein ganzes Taschengeld ausgeben wollte.. Man muss aber dazu sagen, das ich noch jährlich von meinem Geld ca. 25€ für eine neue Decke oder so für meinen Patenhund ausgebe❤️

Ich bin 13 Jahre

Kommentar von Handwerkerk ,

Jo danke

Kommentar von Anima007 ,

Vielen Dank, solche Jugendliche sind meine Hoffnung! Alles Gute weiterhin!

Kommentar von Topic127 ,

Danke. Aber warum Höffnung? 

Antwort
von Rocker73, 52

In meiner Famillie spenden wir etwas für UNICEF glaub ich.

LG

Antwort
von lesterb42, 25

Ja. Deutschland im Plus.

Antwort
von Rosswurscht, 35

Nein. Dafür bin ehrenamtlich tätig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten