Frage von Lenamaus1909, 89

Spenderherz Lebenserwartung?

Wie hoch ist die Lebenserwartung, z.B bei einem 18 jährigen Mädchen, welches ein Spenderherz von einer 40 jährigen Frau bekommt? Weil dann ist das Herz des jungen Mädchens ja 22 Jahre älter als sie selbst. Und bekommen Menschen die ein Spenderherz brauchen immer ein Herz vom gleichen Geschlecht ? Denn das Herz von Männern ist ja meist größer und schlägt langsamer? LG

Antwort
von Grobbeldopp, 7

Hallo

Wie hoch ist die Lebenserwartung, z.B bei einem 18 jährigen Mädchen, welches ein Spenderherz von einer 40 jährigen Frau bekommt?

Ich kann dir deine Frage nicht genau beantworten, aber dir muss klar sein, dass die Lebenserwartung jedes Menschen, der eine derart schwere Erkrankung hat, dass eine Herztransplantation erwogen wird, erheblich kürzer ist (im Schnitt) als bei der restlichen Bevölkerung.

Eine Herztransplantation ist eine riskante Operation an der schon direkt etwa 5-10% der "Empfänger" sterben. Nach 5 Jahren leben noch etwa 75%. Abstoßreaktionen und Transplantatvasculopathie und die Nebenwirkungen der Immunsupressiva sind gefährlich.

Wie lange das neue Herz hält weiß man vorher nicht. Oft muss nach einer gewissen Zeit eine zweite Transplantation erfolgen. 

Dein Gedankengang ist ja in etwa: Das 18jährige Mädchen hätte ja noch, sagen wir mal, 62 Jahre zu leben und die mittelalte Frau nur 40 Jahre- 

Aber diese unterschiedliche "Alterung" des Herzens spielt praktisch keine Rolle angesichts der zahlreichen anderen Probleme.

Wenn das 18jährige Mädchen die 40 Jahre Überlebensdauer mit EINER Transplantation erreicht wäre das Weltrekord. Also das passiert praktisch nicht. 

Antwort
von LouPing, 30

Hey Lenamaus1909

Ich kann dir zu deiner Frage aus sehr engen Erfahrungen berichten,wir haben eine Herztransplantation in der Familie.

Damals bekam ein knapp 50 jährige Frau ein Herz von einem 23 jährigen Mann (also ja, das ist möglich), er verstarb bei einem Motorrad Unfall in Österreich-mehr Informationen durften wir nicht bekommen. 

11 Jahre ging es recht gut,es mussten starke Medikamente genommen werden, aber sie war recht aktiv und ihr Lebensmut war wieder da. 

Die psychische Belastung unter dem Spenderherz war allerdings allgegenwertig, es gab immer wieder Phasen in denen sie zweifelte und es flossen viele Tränen. Sie war in psychotherapeutischer Behandlung. 

Nach 11 Jaren dann der Schock-Darmkrebs. Ursache laut der Ärzte die Medikamente-genauer gesagt die Immunsupressiva die eine Abstoßung des Fremdorgans verhindern sollen. Die schalten praktisch das Immunsystem aus, so haben Krebszellen gute Chancen sich schnell zu vermehren. Jeder Körper bildet jeden Tag hunderte dieser Zellen,das Immunsystem vernichtet die in der Regel zuverlässig. 

Der Leidensweg war heftig. Der Krebs wucherte sehr schnell in Leber,Knochen,Gehirn und Nieren. Sie verlor radikal an Gewicht und war recht schnell verwirrt und nicht mehr kontaktfähig. Sie wollte Erlösung. 

Wir hatten keine andere Wahl und gaben sie ins Hospiz. Dort sagte man uns das junge, gesunde Herz hindere sie daran "entschlafen", also zu versterben. Der Krebs fraß sich bereits nach außen. Es war ein qualvoller Tod, wir waren bis zum Ende dabei. Die Mitarbeiter des Hospizes taten alles um ihr den letzten Schritt zu erleichtern. Ich habe Hochachtung vor diesen Menschen. 

Das ist eine dunkle Seite der Transplantation, die viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Klar haben die Ärzte darauf irgendwie hingewiesen, aber es ging damals um Leben und Tod-wir haben das verdrängt. 

Ich habe seit dem eine Patientenverfügung-ich mögte kein Spenderorgan haben. 

Sie war in einer Selbsthilfegruppe (Lunge, Herz) -viele der Transplantierten  sind mittlerweile an Krebs verstorben. Die meisten im Schnitt nach 9-12 Jahren. 

Die 11 geschenken Jahre sind ganz sicher ein Gewinn!-ihr Tod aber war grausam und qualvoll. 

Antwort
von Tessa1984, 22

das herz ist eines der robusteren organe... ich denke das herz kann duchaus mal 18 jahre älter werden, als der rest des körpers...

lg, Tessa

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 15

Es muss nicht vom gleichen Geschlecht sein. & es sollte wirklich so geschehen, dass nur gesunde herzen Transplantiert werden!

Antwort
von priesterlein, 49

Es werden hoffentlich nur gesunde Herzen transplantiert und die können recht lange durchhalten. Der Herzspender muss nicht vom gleichen Geschlecht sein aber anscheinend wäre das von Vorteil, wenn er es ist.

Ein Beispiel: https://www.meduniwien.ac.at/web/ueber-uns/news/detail/?tx\_news\_pi1[news]=455&tx_news_pi1[controller]=News&tx_news_pi1[action]=detail&cHash=de9ba36da4b2001c41a814fea9733898

Antwort
von oxBellaox, 48

Ich denke, jemand der auf ein Organ wartet bzw. zum Überleben eins braucht, der stellt sich diese Frage nicht.

Transplantationsmediziner wissen m. E., was sie tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten