"Spenden" von Unternehmen an Privatpersonen für Gegenleistung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich kann er sich Hilfen von Unternehmen holen. Ob man das nun Spenden nennt, oder Finanzhilfen, Unterstützungszahlungen, ist ziemlich egal.

Bei den Unternehmen ist das nicht als Spende abzugsfähig, weil im Steuerrecht der Begriff "Spende" mit einer Zuwendung an eine gemeinnützige, politische, oder religiöseInstitution verbunden.

Hier ist es eher eine Ausgabe im Bereich Marketing, wenn ein Schüler bei einem Projekt unterstützt wird und dafür das unterstützende Unternehmen durch zeigen des Logos positiv darstellt und als Unterstützer nennt.

Aber das muss natürlich abgestimmt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mieter1234321
14.08.2016, 16:04

Danke für die ausführliche antwort.

1. Aber erbringt der Schüler hierdurch nicht eine Art Werbeleistung?

2. Wie viel Geld darf der Schüler entgegennehmen?

3. Müssen die Einnahemn versteuert werden?

4. Wie verhält sich das bei "Materialspenden?

0

Spendenempfänger können gemeinnützige Vereine, Stiftungen, politische Parteien oder Religionsgemeinschaften sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Spende sondern eine projektbezogene Forschungsförderung. Zu deutsch, das Unternehmen bucht die Ausgabe in die Flrschungskosten und nicht als Spende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mieter1234321
14.08.2016, 15:32

Deshalb auch Spenden in Anführungszeichen.

0

Was möchtest Du wissen?