Plakt-Ideen die zum Spenden aufrufen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo EllyFi,

1. Wer Spenden sammelt, wendet sich in der Regel durch das Thema und/oder die Art der Ansprache an bestimmte Leute, das ist die "Zielgruppe" oder wie ich lieber sage die "Dialoggruppe". Beispiele wären "Leute mit einem Herz für Tiere" (Spenden für Tierheim), "Menschen mit Interesse an Brauchtum und regionaler Kulturgutpflege und/oder religiösen Gemeinschaften" (Spende für Orgelerhalt in einer Kirche) oder Entwicklungszusammenarbeit/Katastrophenhilfe usw.

2. Dann versuchst Du, deren Blickwinkel einzunehmen und auf dem Poster zu zeigen, was diese Menschen mit dem Thema i.d.R. positiv verbinden und dem Grund für Ihre Spende, z.B. "kleine Welpen, denen geholfen wird", "eine blitzende Orgel und ein Chor in der lokalen Kirche", "ein Haus wird wieder aufgebaut und Kinder zapfen Wasser aus einem Brunnen".

3. Spenden ist in der Regel ein Thema für die Generation "50 plus", d.h. die Sprache, die "Bildwelten" (Art der Fotos usw.) sollte für diese Gruppe ansprechend gewählt werden. Wenn es dagegen ein Spendenlauf für junge Leute sein soll, muss das natürlich "cooler, sportlicher und jünger" rüberkommen, also der Dialoggruppe gemäß.

4. Einen passenden Slogan texten, sowie einen Appell, eine direkte Handlungsaufforderung formulieren. Werber gehen dabei nach der AIDA-Formel vor: Attraction Interest Desire Action. Blickfang schaffen und Ansprache, die neugierig macht, Dabeiseinwollen fördern und Handlungsmöglichkeit anbieten.

PS: Im Englischen spricht man von "campaign" (Kampagne), es geht um "donations" (Spenden), die Spender/innen werden aufgefordert, sich für einen "cause" (die gute Sache) einzusetzen.

Viel Erfolg mit dem Plakat!   


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EllyFi
25.02.2016, 12:48

Danke! Du hast mir sehr geholfen und mich auf  ein paar gute Ideen gebracht :)

0