Frage von bd2305, 110

Wenn ich eine Spende nur an Deutsche Flutopfer geben will. Ist das rassistisch?

Wenn ich eine Spende nur an Deutsche Familien geben will, ist das schon rassistisch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Panazee, 32

Rassismus ist die Ansicht, dass Menschen einer bestimmten Rasse weniger wert sind als andere.

Du würdest es aber auch keinem Österreicher, Schweizer oder Franzosen geben. Die gehören alle zur gleichen Rasse wie wir. Für dich spielt die Rasse also nur eine untergeordnete Rolle. Insofern ist es, wenn man es sprachlich korrekt betrachtet eigentlich kein Rassismus, sondern Nationalismus. Wobei Rassismus eine Teilmenge von Nationalismus ist. Nationalismus geht über den Begriff der Rasse noch etwas weiter hinaus.

Antwort
von Lichtpflicht, 24

Das kommt allein auf deine Motivation an. Warum willst du nur an deutsche Flutopfer spenden? Wenn du rassistische Gründe hast, dann ist es rassistisch. Wenn nicht, dann nicht. Das weißt aber nur du allein.

Mich würde eher interessieren, wie das praktisch gehen sollte. Kenne keine Hilfsorganisation, die Flutopfer zunächst nach Staatsangehörigkeit siebt.

Antwort
von herakles3000, 16

Nein Das Alleine ist noch kein Rasismus.

2 Du weist ja nicht wo deine Spenden wirklich hingehen wen du sie ins Ausland Spendest.

3 Ich gehe davon aus das du spenden meinst die für Flutopfer in Deutschland gedacht sind Da unsere Politiker immer viel versprechen was aber selten so ankommt wie es versprochen war.

Antwort
von herzchen1412, 38

Sei stolz drauf, dass du überhaupt spendest! Und an wen oder wie du das ganze machen willst, ist immer noch dein Ding. Ich persönlich finde das noch nicht richtig rassistisch. Ich meine, wenn du bei deutschen Familien eher einen Bezug spürst kann ich das total nachvollziehenich. Hoffe das Geld kommt richtig an :)

Antwort
von Taimanka, 53
  • Tue Gutes und sprich nicht drüber.

Wen interessiert's wohin?

Antwort
von Nordseefan, 54

Ja ist es. Du solltest demjenigen helfen, der es am meisten nötig hat.

oder du spendest konkret an jemenden den du kennst. das ist dann dein Ding

Antwort
von tactless, 54

Nö! Ist ja deine Sache wohin du spenden willst! Ich selber sehe es auch nicht ein ins Ausland zu spenden, wo wir in Deutschland auch genug Obdachlose haben! 

Kommentar von BlackDog4444 ,

Ich glaube hier ging es eher darum, nicht an ausländische Flutopfer zu spenden.

Kommentar von xxC3POxx ,

er meint glaube ich deutsche Familien und nicht welche mit Ausländischer Abstammung (in Deutschland lebend), also in gewisser weise schon rassistisch

Antwort
von Spuky7, 28

Ja. Spende für alle Menschen, egal woher sie kommen. Jeder von uns hat auch ausländische Gene. Vom Großvater, vom Vater, von der Mutter, vom Urururgroßvater usw. Vielleicht war deine Urururgroßmama aus Sibirien oder Afghanistan? Wie weit kannst du deine eigene Ahnenreihe zurückverfolgen?

Kommentar von xxC3POxx ,

Fun Fact: Durch die letzten 50 Generationen sind in gewisser weise alle Menschen miteinander verwand.

Antwort
von armabergesund, 26

du kannst nicht die ganze welt retten, und kannst mit deinem geld alles anstellen, ohne dir irgendwelche vorwürfe machen zu müssen.

Antwort
von Andrea2009, 45

Kommt auf die Höhe an...

Antwort
von lupoklick, 2

Verdammt, es geht nicht um Tier-"RASSEN"

Goebbels ist tot !!!

Wie dämlich  muß jemand sein, der sein Vokabular plärrt!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community