Spekulationssteuer - Unbebautes Grundstück und Bebauung mit einem Einfamilienhaus zur Eigennutzung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Deinem Beispiel:

Grundstück 2015, Bau 2016, Einzug Januar 2017, Verkauf in 2017, greift einer der Tatbestände für die Einkommensteuerfreiheit dieses privaten Veräußerungsgeschäfts (Spekulationssteuer gibt es nciht). Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.

§ 23, Abs. 1, Nr. 1, Satz 3 EStG

Ausgenommen sind Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurden;

Wenn es nur selbst genutzt wurde, fällt keine Einkommensteuer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine "Spekulationssteuer" gibt es nicht. Wenn du ein Haus baust und vor der Sperrzeit verkaufst, musst du den Mehrerlös deinem sonstigen Einkommen zurechnen. Dadurch ergibt sich dann die erhöhte Steuerlast, die dann für das gesamte Einkommen gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?