Frage von EdSheeranLove, 30

Speiseröhrenentzündung und starkes Erbrechen Krankenhaus?

Huhu :)

Habe ja vor ca. einer Woche schon von meinem Problem berichtet. Andauernde Übelkeit, Schwindel, alles Erbrechen (Flüssigkeiten kann ich manchmal behalten), Schmerzen in der Speiseröhre und das alles schon seit 1 Monat. War nun am MO bei der Magenspiegelung und dort kam eine starke Speiseröhrenentzündung raus. War heute beim Doc, dieser nimmt nun mit dem Gastroenterologen Kontakt auf für weitere Abklärungen.

Ich kriech mittlerweile fast nur noch am Boden rum vor lauter Schwindel, Schmerzen und Übelkeit.

Falls mich der Doc stationär ins KH schickt für weitere Abklärungen, wie wird denn diese Entzündung behandelt? Es ist ja wie ein Teufelskreis, das dauernde Erbrechen schwächt die Speiseröhre ja immer wie mehr..
Hab mal was gelesen von ner Magensonde mit künstlicher Ernährung damit sich der Körper wieder erholen kann. Fragen über Fragen, vielleicht kennt das ja jemand von euch?

Oder würden die mich sogar wieder nach Hause schicken? Davor hab ich nämlich echt Schiss, nicht ernstgenommen zu werden und als Psychosomatikerin abgestempelt zu werden.

Danke fürs durchlesen, aba musste das jetzt mal loswerden :-)

LG

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo EdSheeranLove,

Schau mal bitte hier:
Krankenhaus Speiseröhrenentzündung

Antwort
von SamsHolyWorld, 14

Hallo,

Ich kenn deine Befunde natürlich. Davon ist die Therapie natürlich angängig. Die Ursache ist natürlich auch entscheidend. Wenn es durch einen gastroösophagealen Reflux ist dann erst mal mit PPI und evtl, wenn das nicht viel bringt, dann kann das operativ behoben werden.

Generell wird es erst mal mit PPI's probiert, zB Omeprazol hochdosiert.

Eine Magensonde, würde ich dir jetzt nicht legen, da das die Speiseröhre auch zusätzlich reizt, und das erbrechen auch nicht unbedingt dadurch aufhören muss.

Liebe Grüße 

Kommentar von EdSheeranLove ,

Hallo, herzlichen Dank für deine Antwort. Vor 1 Stunde habe ich reines Blut erbrochen. Das war schrecklich, gehe heute früh gleich zum Hausarzt bzw. rufe ihn an.

Kommentar von SamsHolyWorld ,

Ja, das solltest du unbedingt, oder ins Krankenhaus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten