Frage von Harolo, 42

Speicher aus NOR Gattern?

Hey , ich soll einen Speicher aus NOR Gattern bauen ... Ich weis das ist totaler Schwachsinn aber mir stehen nur NOR Gatter zur verfügung? Hat jemand ne Idee , wie ds funktonieren soll ?

Antwort
von atoemlein, 13

Genau, mit zwei NOR-Gattern bekommst du einen 1-Bit-Speicher (eine Zelle für ein statisches RAM).

Reicht das? Oder was soll dein Speicher können? Was für Steuerleitungen? Wieviele Bits und Bytes?

Antwort
von atoemlein, 10

Genau, mit zwei NOR-Gattern bekommst du einen 1-Bit-Speicher (eine Zelle für ein statisches RAM).

Was soll denn dein Speicher alles können? Wieviele Bits und Bytes?

Antwort
von Omnivore08, 16

Warum sollte das Schwachsinn sein? Kennst du die PS2000? Das ist eine ziemlich alte speicherprogrammierbare Schaltung. Eine Art Kleinrechner für Schaltungslogik in der Industrie. Das Ding bestand NUR aus NAND-Gattern und das für das Rechenwerk, Steuerwerk und die 1024Byte Speicher. Alles NAND-Gatter.

Als Schwachsinn würde ich das also nicht bezeichnen.

Wie du ein FlipFlop aus NORs baust kannst du hier sehen:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/dig/0209302.htm

Jetzt musste nur noch alles schon logisch verdrahten

Kommentar von martin7812 ,

Moderne Microchips bestehen ebenfalls aus einer Kombination aus NOR- und NAND-Gattern (um ehrlich zu sein: aus AND-OR-INVERT-Gattern, was nochmal eine Übermenge ist).

Je nachdem, welche Technologie verwendet wurde (NMOS, CMOS) werden entweder NAND- oder NOR-Gatter bevorzugt. In den letzten 25 Jahren waren es meines Wissens NAND-Gatter.

Je nachdem, wie zukünftige Technologien aussehen werden (z.B. Transistoren aus Kohlenstoff) kann es durchaus sein, dass in zukünftigen Microchips wieder Schaltungen rein aus NOR-Gattern aufgebaut sein werden.

Kommentar von Omnivore08 ,

Moderne Microchips bestehen ebenfalls aus einer Kombination aus NOR- undNAND-Gattern (um ehrlich zu sein: aus AND-OR-INVERT-Gattern, was nochmal eine Übermenge ist).

Interessierst du dich für Digitaltechnik? Schon mal ein NAND von drin gesehen? Ein NAND ist technisch zwar ein AND mit nachgeschalteten NOT, aber das würde KEINER so elektrisch verdrahten. Das hat auch Gründe: 1. ist das mehr Aufwand 2. mehr Ressourcen und vor allem 3. dadurch verändert sich die LAUFZEIT!

Beispiel: Du hast ein normales NAND und ein NAND nach deiner Art. Die Eingänge sind alle auf x1 verdrahtet (Brücke). So und die jeweiligen Ausgänge schaltest du jetzt mal auf ein XOR: Wenn du jetzt x1 von 0 auf 1 setzt wirst du feststellen, dass für 20ms (TTL) der Ausgang y 1 zeigt. Weil nämlich das normale NAND schneller fertig ist als deins. In der Fachsprache nennt man das Hazard!

Kein Mensch würde das so verdrahten. Das bringt nämlich Fehler. NANDs sind eigenständige Bauteile mit eigener Schaltungstechnik aus Transen und Widerständen.

NANDs hat man deswegen damals benutzt, weil sie billig als Massenware waren und man damit JEDE mögliche Schaltung generieren kann!

Eine äquivalente Schaltung mit ANDs, ORs und NOTs sind technisch gesehen KEINE Kombination aus NANDs und NORs!

Kommentar von martin7812 ,

Interessierst du dich für Digitaltechnik?

Im Studium war Microchip-Entwicklung eine meiner drei Vertiefungsrichtungen. Digitale Schaltungsentwicklung war eines meiner beiden Hauptfächer.

Ein NAND ist technisch zwar ein AND mit nachgeschalteten NOT

Es ist genau anders herum:

Je nachdem, in welcher Technologie man ein AND aufbaut, ist ein AND ein NAND mit nachgeschaltetem NOT oder ein NOR mit vorgeschalteten NOTs:

NAND, NOR and NOT sind Spezialfälle von AOI-Gates (AND-OR-Invert-Gates), und nur diese lassen sich in NMOS- oder CMOS-Technologie überhaupt realisieren.

In CMOS-Technologie (die seit den 1980ern bis heute vorherrschende Technologie) würde man ein AND als NAND-Gatter mit nachgeschaltetem NOT-Gatter realisieren.

Kommentar von Omnivore08 ,

Okay....bin ein wenig einsichtig ^^ Kenn halt nur den Aufbau der TTLs....NMOS hab ich mir auch mal angeschaut, aber da ist mir TTL geläufiger.

Und vereinfacht kenn ich die NANDs halt so:

http://asti.vistecprivat.de/hp/elektronik/wpu9/andornot_2.html

Antwort
von Daguett, 14

Das ist ja nun total einfach......,2 Nor Gatter werden über Kreuz verbunden, der negierte Ausgang des einen Gatters, geht in den Eingang des anderen und umgekehrt.......man erhält ein ungetaktetes RS - Flipflop

https://de.wikipedia.org/wiki/Flipflop

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community