Frage von Forgrimm01,

Speedport 921v FTP

Guten Tag, ich nutze ein Speedport 921v. Mit der Portfreischaltung bin ich soweit vertraut, dass ich eine auf einen Port gehende Verbindung an einen Rechner weiterleiten kann. Ich habe mir bei No-IP einen DynDNS-Dienst eingerichtet (Host erstellt --> siehe Bild unten). Nach der Eintragung der Daten im Speedport (sind ja nur Adresse, Mail, Kennwort) und einmal Schlafen, hat no-ip die IP des Speedports gehabt (habe am Speedport einen Stick, ein Konto für den Speicher und genehmigten FTPS Zugriff übers Internet). Wenn ich nun diese Daten (ohne Port) bei FileZilla eingebe erscheint: (s. 2. Bild unten).

Welche Ports muss man eventuell wie weiterleiten?

Muss ich den Host bei no-ip anders einrichten?

Würde gerne SSL-Verschlüsselung beibehalten, macht das einen Unterschied?

Wenn ihr eine Antwort wisst, bitte ich, dass ihr dazu eine kurze Erklärung schreibt, was das ist, was ich machen soll, und wofür das ist.

Vielen Dank!

No-IP Einstellungen
No-IP Einstellungen
FileZilla Antwort
FileZilla Antwort
Antwort von IPKlaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deine Frage habe ich wohl noch nicht ganz verstanden.

Die Einrichtung vom DYN DNS hat ja wohl funktioniert. Aber von wo willst du was machen? Einen FTP Zugriff auf den Stick an deinem Router?
Welche Daten gibst du dann an deinem Filezilla ein undwas für einen genehmigten FTP Zugang meinst du?

Filezilla findet wohl über no-IP deinen Router. Aber welcher FTP Server soll angesprochen werden?

Ohne genauere Netzkonfiguration kann ich dir leider nicht helfen. Ist ja schon eine speziellere Frage....

Kommentar von Forgrimm01,

Ich möchte gerne einen FTPS- Zugriff über FileZilla, mit dem ich auf den Speicher des Sticks über das am Speedport normal eingerichtete Konto zugreifen kann. Da die DNS ja wechselt, nutze ich No-IP, dort trage ich Adresse (No-IP), Name + Kennwort (Speedportkonto für Stick) ein. Port lasse ich frei, das ist auch etwas, wo ich mir nicht sicher bin. Sonst habe ich nichts gemacht, weder Ports weitergeleitet, noch eine Einstellung gemacht.

Leider erscheint jedoch die Fehlermeldung beim Verbinden, welche im Bild "FileZilla Antwort" steht.

Vielen Dank im Voraus!

Kommentar von IPKlaus,

Zuerst einmal: Nicht die DNS wechselt sondern die WAN IP-Adresse deines Routers wird einmal am Tag von deinem Provider geöändert.
Damit würde dein FTP Server jeden Tag unter einen neuen IP Adresse erreicht. Dies Wäre für automatische Dialoge ein KO Kriterium.

Das "Speedportkonto" ist der Domainen Name von no-IP der damit dem fest zugeordneten Namen deines Routers entspricht. Wenn du also im Speedport einen FTPS User angelegt hast, so sind diese Daten zu verwenden. Da du keine IP Adresse angibst, musst du natürlich auch keinen Port bestimmen.

Im Handbuch des Speedport ist das unter NAS ab Seite 221 genau beschrieben.
http://www.telekom.de/dlp/eki/downloads/Speedport/Speedport W 921V/BedienungsanleitungSpeedportW921VStand13032012.pdf

Zu beachten ist dabei, dass nicht der Stick als ganzes, sondern nur dein Verzeichnis auf dem Stick im Zugriff ist. Steht aber auch im Handbuch

Zur Not hilft auch mal ein Ping

Viel Erfolg

Antwort von Forgrimm01,

Seit neuem kommt nun eine andere Fehlermeldung: Warte auf Willkommensnachricht... Zeitüberschreitung bei der Verbindung. s. unten. Bin kurz vorm Verzweifeln!

neuer Fehler
neuer Fehler

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community