Frage von Layaa, 120

Speed-Konsum: Anfall oder Zusammenbruch?

Ich (18) konsumiere seit ca. 4 Monaten mehr oder weniger regelmäßig Speed.

Hab die ersten 2 Monate sehr übertrieben, eigentlich fast täglich gezogen, bis ich dann eingesehen hab, dass es so nicht weiter gehen kann, auch wegen Schule (mache nächstes Jahr Abitur). Also habe ich in den letzten 2 Monaten nur 2 Lines gezogen, und somit war meine Toleranz wahrscheinlich auch wieder fast vollständig abgebaut, als ich gestern seit langem mal wieder konsumierte. Wir waren auf einer Techno-Party und begannen mit dem Konsum um 23 Uhr. Von da an tanzte ich viel, rauchte viel (kein Cannabis) und aß von abends um 8 bis um 13 Uhr am nächsten Tag nichts. Meine beste Freundin und ich chillten jedoch noch bei uns im Garten (es war sehr warm) weil meine Eltern nicht da waren. Wir zogen also weiter bis 15 Uhr. Gegessen hatte ich dann ein paar Löffel Joghurt, 6 Erdbeeren und ein paar Weintrauben. Nach der letzten Line hatte ich starkes Herzrasen, mir war heiß, doch ich hatte trotzdem eine Gänsehaut und einen Blutdruck von 153/110. Wir beide hatten starke Kreislaufbeschwerden, besonders wenn wir aufstanden, und tranken deshalb extra viel Wassser. Als meine Freundin später weg war und ich langsam runterkam musste ich auf Toilette und stieg (wohl etwas zu schnell) aus meinem Bett. Das Bad ist direkt neben meinem Zimmer, doch in dem Moment, in dem ich meine Tür öffnete, hatte ich plötzlich keine Kontrolle mehr über meinen Körper! Mir wurde schlagartig heiß im Kopf, und ich stolperte ins Bad, wo ich mich am Waschbecken festkrallte während ich halb auf den Boden fiel (krampfartig). Ich konnte mich jedoch durch meine starre Hand am Waschbecken vor einem Fall retten. Ich versuchte 2 bis 3 Mal aufzustehen und stolperte zurück in mein Zimmer, wo ich sofort panisch und verzweifelt anfing zu heulen. Ich sprach dann mit meiner Freundin, und sie riet mir Traubenzucker und Bananen zu essen, die Füße hochzulegen, das Fenster zu kippen und viiiiel Wasser zu trinken!

Jetzt würde mich wirklich interessieren, was das war. Im Internet steht immer nur was von Kreislaufzusammenbruch oder Krampfanfall, aber meiner Meinung nach war es etwas dazwischen.. Hat jmd. eine Ahnung und könnte mich aufklären?

P.S.: Ihr müsst mir keine Moralpredigt über Drogen halten, nach diesem Vorfall werde ich sowieso die Finger von sämtlichen Substanzen lassen!

Liebe Grüße und schon mal Danke

Layaa

Antwort
von ErnstPylobar, 52

Eine medizinische Ferndiagnose im Internet ist nicht möglich, selbst einem Arzt nicht.

Eine Moralpredigt über Drogen willst Du auch keine.

Ich nehme daher an, dass Deine ausführliche Frage auch ein wenig Deiner Selbstvergewisserung dienen soll, wie es nun mit Dir weitergeht. Wie viele Konsumenten und Konsumentinnen harter Drogen hat es auch bei Dir mit dem harmlosen Kiffen angefangen, in Deinem konkreten Fall, als Du 13 warst, denn das hattest Du damals hier bei Gute Frage auch schon gepostet.

Die klassische Karriere in Richtung Junkie ist es allerdings nicht, denn immerhin hast Du fast 5 Jahre gebraucht zwischen dem Beginn des Kiffens und dem Konsum von Speed mit jetzt 18.

Ich selbst gehöre zu den Verfechtern einer liberalen Drogenpolitik und sehe das bei den Jugendlichen (incl. unseren Töchtern) nicht so eng. Aber hier konkret würde ich, auch wenn danach nicht wirklich gefragt ist, schon sagen: So wirklich stabil, um die Droge als Genussmittel und nicht als Suchtmittel zu handhaben, bist Du nicht. Wenn Du - um Dich zu zitieren - jetzt "sowieso die Finger von sämtlichen Substanzen lassen" wirst, wär's, glaube ich, wirklich nicht schlecht!

Antwort
von Jokerfac3, 44

Offenbar hat dein Körper sich daran gewöhnt dass du nichts mehr konsumierst und war mit der ganzen Sache überfordert, war also vermutlich ein Kreislaufzusammenbruch. Wie du siehst war es auf jeden Fall nichts angenehmes. 

Antwort
von user6363, 52

Es werden trotzdem Leute kommen und werden Moralpredigt über Drogen halten, ist leider immer hier so.

Also ich denke, dass du einfach dehydriert warst. Und es halt ein wenig übertrieben hast. Eben weil du viel rauchtest und eigentlich nichts getrunken / gegessen hast. Deine Freundin hat dich schon richtig beraten. 

Antwort
von Bonaqi, 44

Krampfanfall würde ich ausschließen

Antwort
von Nemo75, 48

Nimm noch mehr und öfter den Mist. Dann hast sehr schnell diese Probleme nicht mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community