Speakulationssteuer fällig für mein "Selbstgenutzes" Einfamilienhaus (Haft), was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Es gibt keine Spekulationssteuer, sondern nur private Veräußerungsgeschäfte die ggf. einkommensteuerpflichtig sind.

2. Das liegt bei Dir nicht vor, denn bei Dir greift ein Ausnahmetatbestand von § 23 EStG:

 Ausgenommen sind Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurden

Es war nie vermietet, wurde also nur zu eigenen Wohnzwecken genutzt.

Steuerfrei, Thema durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhilipSLuebeck
04.03.2016, 16:26

Danke erstmal für die flotte Antwort! Ich frage nochmal nach, also ist es unabhängig davon, ob ich dort gemeldet war oder nicht? Gruss P.

0

da nur das Grundstück gekauft wurde kann niemand die Kosten des Hauses wissen. Es gibt keine Spekulationssteuer. Der Gewinn muß versteuert werden. Was aber schwerfällt den zu ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?