Frage von 1panda, 110

Spaziergang im Krankenhaus?

Hallo,

Was für Aktivitäten kann man im Krankenhaus als Patient tun, dass man nicht vor Langeweile eingeht? Darf man einen Spaziergang im Krankenhaus machen oder sollte man diesen nur mit Begleitperson oder auf der Station machen?

Was macht man wenn es einem schwer fällt den ganzen Tag in seinem Bett zu verbringen? Was würde passieren wenn man sich trotz schlechtem Zustand auf der Station bewegt, könnte man ein "Verbot" bekommen?

Vielen Dank im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von strol, 82

Man darf sich auf dem Krankenhausgelände frei bewegen. Also auch in den Außenbereich. Viele Krankenhäuser haben sogar extra einen Patientengarten oder etwas in der Art.

Man kann sich sogar "beurlauben" lassen, sodass man das Krankenhausgelände verlassen darf. Aber dann ist man selber Schuld, wenn einem da was passiert.

Die Aktivitäten werden hauptsächlich vom Gesundheitszustand bestimmt. Wenn du z.B. gestern nur den Blinddarm raus bekommen hast, dann kannst du fast alles machen. Aber im Zweifel einfach die Schwester/Arzt fragen, die weiß bei sowas bescheid.

Kommentar von strol ,

Zur Visite, Frühstück, Abendessen usw sollte man aber auf dem Zimmer sein. 

Antwort
von magnum72, 58

Das hängt natürlich von deinem Zustand ab. Frage am besten einen Artzt oder eine Schwester. Du solltest außerdem darauf achten zu den Malzeiten ,zur Visite und den täglichen Routinen zumindest in deinem Zimmer zu sein. Hast du die grundsätzliche Erlaubnis solltest du dich aber in jedem Fall bei einer Schwester oder einem Pfleger abmelden. Und auch wieder anmelden. Es geht darum das mann jederzeit weiß wo du bist. Das Krankenhausgelände solltest du aber auf keinen Fall verlassen. Das hat unter anderem auch Versicherungstechnische Gründe. Wenn du also dazu in der lage bist und die Erlaubnis hast steht einem Spaziergang nichts im wege.😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community