Frage von Blackswan2000, 44

Spaß an Schule?

Hallo Community! Ich, bin in der 8. Klasse eines Gymnasiums und habe ein Problem. Ich langweile mich in der Schule zu Tode! Das ist eigentlich merkwürdig, da ich gute Noten habe (1-3), gut mit den meisten Lehrern klar komme, und auch einen engen Freundeskreis dort habe. Trotzdessen hasse ich den Unterricht! Da ist es egal, ob ich verstehe was der Lehrer erzählt, oder keinen Plan habe. Mein einziger Antrieb ist, dass ich unbedingt Abi haben möchte, da ich mich schon sehr auf das Studium freue, um später eine Familie zu gründen und einen tollen Job zu haben. Doch dieser Antrieb reicht langsam nicht mehr aus! Was kann ich tun, damit ich wieder gerne zur Schule gehe, bzw. wieder Spaß am Unterricht habe? LG, Blackswan und danke schon mal im Voraus 😊

Antwort
von coding24, 15

Da hast du wohl ein Motivationsproblem. Das wird dir immer und immer wieder auf die Füße fallen.

Ich würde mir nicht so große Hoffnungen machen, dass dein Studium das plötzlich "abschafft". Auch im Job wirst du das Problem haben.

Das einzige was hilft, ist sich stets neue Ziele setzen. - sich selbst weiterentwickeln. Die Frage ist: Warum hast du denn keinen Spaß am Unterricht? Findest du den Stoff dort langweilig? Gibt es überhaupt Fächer, auf die du dich freust?

Kommentar von Blackswan2000 ,

Also, es gibt Fächer, auf die freue ich mich wirklich, beispielsweise Sozialkunde. Habe das Gefühl, dass das am Lehrer liegt. Dieser macht meiner Meinung nach unglaublich guten Unterricht und denkt sich immer neue Sachen aus. Auch mag ich es, wenn es in bestimmten Fächern "Projekte" gibt, die sich vom sonstigen Unterricht unterscheiden.

Ich glaube, dass ich mich langweile, liegt tatsächlich daran, dass mich der Stoff nicht interessiert oder zu eintönig ist. Daher ja auch die Vorfreude auf das Studium, da ich mich dort mit Themen die ich persönlich interessant finde, beschäftigen kann.

Kommentar von coding24 ,

Ich will dich nicht demotivieren, aber:

Vergiss ganz schnell, dass das im Studium anders ist. Auch dort gibt es Dozenten, die trockenen und langweiligen Stoff auf total öde Art und Weise vermitteln. Auch wird dich nicht jede Vorlesung interessieren. Was willst du denn studieren?

Scheinbar hast du wirklich ein Problem damit, dass du nicht längere Zeit in demselben Umfeld agieren und dich motivieren kannst. Zumindest deine Aussage bestätigt das - du brauchst dauernd etwas neues, abwechslungsreiches. Das solltest du dir abgewöhnen - stell dir Vor, du wirst nach dem Studium die nächsten 40 Jahre eventuell im selben Berufsfeld verbringen .... das kann auch ziemlich eintönig und öde werden - wird es definitiv auch. An so einen Punkt kommt jeder einmal. Meist nach wenigen Monaten schon - so die Erfahrung.

Vielleicht ist das auch altersbedingt - aber klar, wer hat schon Lust Ewigkeiten dasselbe zu machen (Achtung, keine Ironie sondern ernst gemeint). Ich vermute aber stark, dass du damit lernen musst umzugehen und dich trotzdem zu motivieren. Das wird dir in den Jahren bis zur Rente definitiv öfter und länger so gehen.

Kommentar von Blackswan2000 ,

Vielen Dank, für deine ausgiebige Antwort :) Ehrlich gesagt, bin ich mir noch nicht ganz sicher, was ich studieren möchte, da mich viel interessiert. Zur Zeit überlege ich zwischen Medien-/Gamedesignerin, Innenarchirektur und Dramaturgie hin und her. (Ich weiß, sehr verschiedene Dinge) Wenn du sagst, ich muss lernen mit Eintönigkeit umzugehen, hast du dann evtl. Vorschläge, wie ich sie mir "schmackhaft" machen kann? Das können ganz einfache Dinge sein, die den Alltag ein wenig auffrischen.

Antwort
von Voltayn, 25

Mir ging es damals ähnlich, wie dir. Ich war sehr oft am Rande des Einschlafens. Nur zeigte sich das auch an meinen Noten. Was ich mitbekommen habe: Je älter ich wurde, umso angenehmer wurde die Schule. Eventuell ändert sich das bei dir auch im Alter.

Jetzt nach meinem Abitur und in meinem Job, vermisse ich die gute alte Schulzeit sehr. Genieß sie noch, solange du noch kannst.

Antwort
von Ich00011, 5

https://www.yumpu.com/de/document/view/8023006/mnemotechniken-fort-vinci/25 wenn der Lehrer etwas erzählt nehme die Daten auf und verwandle sie in das wie es in diesen Buch oben steht (Loci-Methode). Dann wird es ein bisschen witziger.

Antwort
von havva2121, 14

kauf dur hefta bemale sie schön mach dein schreibtich schöner also was ich meine ist ändere deine arbeitsart mit anderen sachen kauf dir mogivierende schuldschrn do mache ich es auch und obeohl ich hauptschule bin macht mir schule spass

Antwort
von barbarinaholba, 6

Wenn du dein Studium schaffst anzutreten, also wenn du es bis dahin schaffst.....dann weisst du erst , dass es der ANTRIEB war, der dich bis dahin gebracht hat.....

( OHNE EIGENEN ANTRIEB WIRST DU NICHT'S IM LEBEN ERREICHEN) also mach weiter....und sei stolz auf deine bisherigen Leistungen...über gute Leistungen muss man nun wirklich nicht jammern! Das i st es was einem Energie raubt   ( jammerei).

Antwort
von Kuhlmann26, 4

Um einen Schulabschluss und anschließend das Abitur zu machen, musst Du ja nicht zur Schule gehen.

Gruß Matti

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten