Frage von Frage1997XXX, 89

Kennt ihr ein sparsames aber trotzdem spritziges Auto?

Hallo, bin auf der Suche nach einem einigermaßen sparsamen Auto das für seine Leistung wenig verbraucht und auch etwas hermacht. Es sollte älter sein (1997-2004) und unter 4000 € kosten :). Ich habe mich natürlich auch schon erkundigt und dachte da an einen BMW 5er E39 525 D oder 530D... darüber habe ich sehr gute Erfahrungen und auch gute Verbrauchsstatistiken in Erfahrung gebracht. Hat jemand sonst noch gute Vorschläge damit ich was zum vergleichen habe?^^ Weil der BMW 525 D ist/war ja ein Verbrauchswunder mit seinen 163 PS! und der 3 liter diesel verbraucht auch nicht sooo viel mehr :))... so ca. 0,5 liter mehr wenn man dem Netzt glauben kann... und vergesst nicht ihr seid auch das Netz :P

Danke im Vorraus

Antwort
von Cclass22, 40

Ich würde erstmal schauen, wieviel Du jährlich unterwegs bist mit dem Fahrzeug. Das mit dem Verbrauch auch eine Rolle spielt....

Also meiner Meinung nach solltest Du als Vielfahrer eher ein Fahrzeug suchen, was weniger KM-Laufleistung hat. Denn das Fahrzeug kannst Du dann einfach länger halten und ist unter Umständen auch noch günstiger in der Unterhaltung. Je älter und desto mehr KM ein Fahrzeug hat, desto anfälliger ist es auch. Eine neue Zylinderkopfdichtung tut bei einem 5er zum Beispiel schon etwas weh....

Also Du kannst noch so einen geringen Verbrauchswunsch haben, aber wenn Du nicht die Fahrweise dazu umsetzen willst (auch sparsam fahren) oder auch ein Fahrzeug mit hoher KM-Leistung kaufen und etwas älter, dann hilft Dir der geringe Verbrauch auch nichts, weil Dich am Ende alles andere auffrisst.

Das Gesamtpaket muss passen. Die Motoren / Modelle in dem Baujahr sind schon recht stabil - haben halt noch den guten alten Reihensechsyzlinder Motor drin, der schon sehr robust ist und gut zu fahren ist - wenn er gewartet wurde und alles top ist.

Ich hatte mal einen E60 ,allerdings Benziner....Der hatte auch den R6 Motor drin und der Verbrauch lag bei ca. 8 l. bei mir. Spaß hat's gemacht und der Motor war auch sehr robust.

Also im Gesamtpaket musst Du abwägen, wieviel fährst Du im Jahr, wielange möchtest Du das Fahrzeug halten, hast Du was auf der Kante, wenn der eine hohe KM-Laufleistung hat für Wartung? Und bist Du auch bereit Dir eine sparsame Fahrweise zuzulegen, wenn Dir der Verbrauch wichtig ist? ;-)


Auch wenn der Verbrauch bei einem Diesel für viele "ok" oder auch "sparsam" erscheint, darf man nicht die Unterhaltskosten für einen 5er vergessen....Denn man fährt hier die Obere Mittelklasse und keinen Kleinwagen.
Liebe Grüße!

Kommentar von Frage1997XXX ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort... von euch allen. ich bin ein Schulabgänger und werde meine zeit bis zur Ausbildung mit jobben überbrücken. mit 8 std am Tag lässt sich schon ordentlich was verdienen. Dazu wohne ich noch zuhause, bis ich dann in über einem Jahr eine Ausbildung beginne. D.h. nicht sehr viel kosten für mich. Und da bleibt schon ne Menge Geld übrig ;) Bin zudem n Autofreak und werde früher oder später ein cooles Auto fahren. Also wieso nicht gleich wenn ich es mir leisten kann :))

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 50

Bei dem Baujahr und Diesel würde recht wahrscheinlich das Problem Feinstaubplakette kommen, also dies beachten!

Ich hatte einen e46 330d mit 270.000Km verkauft mit dem der Käufer jetzt, 3 Jahre später, immernoch äusserst zufrieden ist. Verbrauch lag unter 7 Liter. Ein gleiches Fahrzeug als 320d fährt sich bereits auch schon nicht schlecht, verbraucht aber wohl noch weniger und kostet weniger Steuern.

Bei entsprechender Wartung und Behandlung halten Motoren mittlerweile nahezu ewig, also schreck nicht von hoher Laufleistung zurück, eher wenn der Wagen von einem Prollo gefahren wurde oder oft den Besitzer wechselte.

Auch nicht empfehlen würde ich ein Fahrzeug bei dem massenweise Dinge neu gemacht wurden, die Verkäufer werben mit Sowas auch noch. Meinen 330d sind wir 7 Jahre gefahren und mussten in dieser Zeit lediglich einige Verschleissteile (zB Bremsbeläge, Reifen) erneuern.

Antwort
von Maul1995, 43

3 liter ist immer ne gute wahl :) 

hab selber ein zwar 330d aber is ja das selbe :) 

n Kumpel hat n e60 530d 

sein dad n e39 530d 

sind alle unter 8 Liter zufahren ... 

auf Langstrecke soga weniger ... verbraucht war bei 190 ca 7.6 Liter 

Kommentar von xXAces ,

hey,
Die 3 Liter Diesel Motoren sind an sich ganz gut, lohnen sich jedoch nur auf Langstrecken, weil sich der Diesel ja bekanntlicherweise dann an den Ansaugkanälen zusetzt ;)
Dann kommt noch die Unterhaltung ins Spiel , sprich die Steuer, Versicherung und Sprit. Steuer ist bei den 3 Liter Diesel enorm hoch. Dann kommt es auf das Auto an sich an wegen Versicherung und dann kommt noch der Spritpreis dazu, kannst dir also alles erstmal zusammen rechnen. BMW fahren ist teuer, musst also sehen, ob du das so stämmen kannst mit den Kosten^^ :D

mit Freundlichen grüßen

Kommentar von Maul1995 ,

steuer sind 463 € dafür kostet auch der Liter ca 20cent weniger ... aber wenn er blos 5000 in Jahr faht lohnt sich n Diesel nicht ... Versicherung ist nicht viel um ... mein Kumpel Zahlt für sein E60 257 PS  490€ Viertelmonatlich er ist aber Fahranfänger und hat SF3  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten