Frage von cindycat18, 43

Sparsamer Drucken mit dem Epson WF-2510?

Hallo :) Ich habe mir vor kurzem einen Epson WF-2510 Multifunktionsdrucker gekauft und jetzt das Problem, dass er meiner Meinung nach die Tintenpatronen nur so verschlingt. Ich habe innerhalb von 1 Monat 2 Patronen verbraucht und das ist schon eine Menge. Zumal ich nicht mehr oder weniger Drucke als mit meinem vorherigen Drucker auch und der hat deuuutlich länger gehalten. Meine Frage ist nun, gibt es einen Trick, wie man Tinte sparen kann? Ich probiere vor jedem Drucken bei den Druckeinstellungen immer einzustellen, dass der Drucker nur im Entwurf drucken soll (reicht für mich völlig aus). Aber sobald ich dann noch andere Optionen dazu wähle (z.B. Doppelseitiger Druck oder mehrere Seiten auf eine Seite zu drucken), kann ich nicht mehr im Entwurf-Modus drucken, sondern im Normalmodus. Ich denke deswegen verschlingt er so viel Tinte, weil bei meinem alten Drucker habe ich immer im Entwurf-Modus gedruckt. Und ich möchte die Optionen wie z.B. Doppelseitiger Druck schon beibehalten, weil das Papier spart und damit auch Platz im Ordner.

Kennt also jemand eine Möglichkeit trotzdem im Entwurf-Modus zu drucken oder einen anderen Weg, um Tinte zu sparen? Vielen Lieben Dank im voraus!

Antwort
von aongeng, 32

Wieviel Tinte fasst denn deine Patrone und wieviel druckst du? Die schwarze Standardpatrone fasst bei dir ja nur 5,4 ml und die XL Variante 12,9 ml.

Wenn ich das mit meinem OfficeJet vergleiche würde ich ja gefühlt täglich wechseln müssen. Die XL Patrone fasst hier 63,5 ml und ist für ca. 3.000 Seiten ausgelegt.

Umgerechnet währen das nur ca. 250 Seiten mit der kleinen und 600 Seiten mit der großen.

Antwort
von berieger, 28

Das ist ein alter Hut und der wird auch nicht steifer. Drucker kaufen ist billig, drucken selbst sauteuer. Ich habe alles probiert und will hier kein Buch schreiben. Vergiß die Tricks, es ist sinnlos. Am Ende zahlst du doch oder hast Flecken auf der Hose, schwarze Finger oder er druckt nicht.

Antwort
von noname68, 29

das ist leider bei den meisten druckern die sog. "rockefeller-verkaufs-strategie" die geräte sind vergleichsweise günstig, aber die verbrauchsmaterialen sind später teurer als das gerät. rockefeller hat damals öllampen verschenkt und dann haben die leute bedenkenlos sein überteuertes lampenöl gekauft.

du kannst das leider nicht ändern, da die modernen drucker keine no-name patronen akzenpieren und nachfüllen auch nicht mehr geht.

die einzige möglichkeit bietet epson mit einer neuen drucker-serie, bei denen richtige tintentanks vorhanden sind. die haben etwas die 100fache kapazität und sind relativ preisgünstig, sogar die nachfüllltinte.

in den patronen, sofern es nicht die sauteuren XL-ausführungen sind, ist doch immer nur ein schluck tinte drin. vergleichsweise ist druckertinte eine der teuersten flüssigkeiten der welt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community