Frage von Blacksilence100, 81

Sparkassen Konto Überziehen mit regelmäßigen Einkommen (mit 160 €)?

Hab jetzt mich schon länger versucht zu Informieren, bekomme aber immer nur schwammige Infos!

Wie läuft das jetzt? Muss noch eine Überweisung tätigen bei der ich anschließend 53 € im Minus bin, nach dem 18. Februar kommt allerdings noch die KFZ Steuer dazu, dann bin ich bei 155 €

Kann ich die Überweisung einfach tätigen und die Steuer wird abgebucht? Fallen dann nur Zinsen an oder passiert noch mehr?

Antwort
von LiselotteHerz, 52

Wenn bei der Kontoeröffnung kein Überziehungskredit eingetragen wurde, läuft die Lastschrift dann einfach zurück und das kostet nochmal extra. Bei der Kfz-Steuer wäre ich da besonders vorsichtig, die sind imstande und schicken Dir sofort eine Mahnung mit Mahngebühren. Dann hast Du noch mehr Unkosten.

Du musst zur Sparkasse und das abklären, die wollen 12 % Zinsen für Überziehungen des Kontos. lg Lilo

Antwort
von Charlybrown2802, 41

einige banken haben ein internes überziehungslimit von 100€ wenn du keinen Dispo hast (aber das verrät dir kein Berater). es sei denn du hast einen schlechten schufaeintrag und dein Konto wird nur aus guthabenbasis geführt (das muss dir ein Berater sagen)

und die steuer wird per Lastschrift abgezogen, wenn die zurück geht sind das auch noch kosten für die rücklastschrift

Antwort
von Gerneso, 52

Wenn Du einen Dispo hast werden Zahlungen auch dann ausgeführt, wenn das Konto dadurch ins Minus rutscht - dafür hat man ja den Dispo.

Hast Du Online-Banking? Dann siehst Du, wenn Du Dich eingeloggt hast, doch wie hoch Dein Dispo ist. Wenn Du keinen Dispo hast, wird die Überweisung nicht getätigt und Lastschriften werden abgelehnt, wenn das Konto keine Deckung hat.

Antwort
von Ninombre, 37

Solltest du online banking nutzen wird da unter Kontoinformation meist ein Kreditrahmen angezeigt. Es gibt keine pauschale Höhe und nicht automatisch die Möglichkeit zum Überziehen. Vereinbarung mit der Bank 

Antwort
von 19BVB09, 34

Sprich das vorher mit Deiner Bank ab.

Ansonsten kann es passieren, dass die zweite Buchung nicht getätigt wird und Du anschließend noch nicht-einlöse-Gebühren zahlen musst.

Dispozinsen entstehen dadur und werden per 01.04.2016 abgebucht.

Bei der Summe und für die "wenig" Minustage sind das aber nicht viel :)

Antwort
von Mignon2, 45

Es könnte passieren, dass die Überweisungen/Lastschriften nicht ausgeführt werden, weil zu wenig/kein Geld auf dem Konto ist.

Du mußt das VORHER mit deiner Bank besprechen. Veilleicht gewährt sie dir einen Überziehungskredit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community