Frage von sabutobi, 221

Sparkassen Bank?

Guten Tag,

Mein Sohn (12), hat bei der Sparkasse, Jahrelang Geld eingezahlt, so das er nun 235 -, Euro drauf hat. Könnte ich es als Vater abheben und ihm geben, denn er möchte sein Geld haben. Es ist kein Konto, sondern ein Konto halt für Kinder, komme im Moment nicht auf das Wort.Es ist auch kein Girokonto.

MFG

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BestOnce, 33

ja, das müsste gehen... wofür möchte ihr Sohn das Geld haben? Für ein Handy oder PC oder ähnliches vermute ich mal.... wenn alle in diesem alter das neueste handy haben, muss man ja mitziehen, sonst ist man uncool.... so sieht man das zumindest in der pubertät

Kommentar von sabutobi ,

ok chef.komm 1 gegen 1. ich hole meine cosänks.

Antwort
von musiclover2011, 155

ich hab lustigerweise das selbe problem bei mir beim konto steht drin dass auch die eltern das konto jederzeit schließen können oder geld abheben können ich würde sicherheitshalber aber einfach mal bei der sparkasse selbst nachfragen

Kommentar von sabutobi ,

Danke dir !:)

Kommentar von musiclover2011 ,

kein problem :)

Antwort
von TomRichter, 60

> Könnte ich es als Vater abheben und ihm geben,

Ja (es sei denn, in den Kontobedingungen, die Du ja unterschrieben hast, steht was anderes).

Einen Betrag, für den man jahrelang gespart hat, in Bar mit sich herumzuschleppen, halte ich  für keine gute Idee.

Aber egal ob Du jetzt die Frage für den Vater oder aus eigenem Interesse stellst, Du solltest ein paar Details zum Hintergrund der Frage liefern. Ich glaube nicht, dass Dein eigentliches Anliegen mit meinem "Ja" erschöpfend beantwortet ist.

Antwort
von Glonni, 34

Sowohl Sie als auch Ihr Sohn können das Geld ohne Probleme abheben. Ich gehe mal von einem Girokonto für Schüler oder einem Aktiv-Spar-Konto aus. Da können Sie diesen Betrag problemlos abheben. 

Antwort
von Vanell1, 105

Ich glaube ja. Denn du hast es mit/für ihn eröffnet.

Mein Vater hat mir damals eins gemacht, da war ich 15. Da musste er auch unterschreiben, da sagte man das er Zugriff darauf hat bis ich 18 bin. ( falls das heute noch so ist ) du kannst ja nachfragen mal!

Kommentar von sabutobi ,

Danke ! :)

Antwort
von webya, 103

Ich weiß jetzt nicht wie alt du wirlich bist, denn mal ist es 12, dann wieder 22 oder auch als Vater. Von daher, der eRziehungsberechtigte darf immer das Geld von dem Konto des Kindes abheben. Kinder unter Umständen auch. 

Kommentar von sabutobi ,

Ich bin 12, dennoch wurde diese Frage eben ehrlich von meinem Vater gestellt.

Kommentar von superhero61 ,

Und dein Vater ist 22 JAhre oder was?Und dann noch,dass er die Frage stellt du dich aber um die Antworten kümmerst...Dumm bin ich nicht sabutobi :)

Kommentar von BestOnce ,

mensch sabutobi..... bist du 12 oder doch älter???? oder vielleicht jünger??? Von der schreibweise würde ich auf 17 bis 18 tippen...

Antwort
von heartbeat1000, 89

Klar kannst du es abheben, da du der Erziehungsberechtigte bist!

Kommentar von sabutobi ,

Danke !:)

Antwort
von Sahaki, 81

Taschengeldkonto?

Kommentar von sabutobi ,

Nein.Man kann ja bei der Sparkasse für KNAX, geld einzahlen.Das hat er gemacht.

Antwort
von kidsmom, 78

Aha, dein Vater benützt also jetzt deinen Account um hier zu fragen?

Schon klar, der Vater kennt sich mit solchen Dingen nicht aus, kann nicht zur Sparkasse gehen und dort sich erkundigen...

Du solltest bedenken, dass man deine vorangegangenen Fragen weiterhin lesen kann! Auch sind andere User nicht voll doof und haben selbst so Kinder mit "Geistesblitzen" wie Deinem!

mfg

Kommentar von sabutobi ,

Danke der schnellen Antwort, dennoch ist das keine angebrachte Antwort.

Kommentar von kidsmom ,

Es ist auch keine angebrachte Frage. Ebenso wenig wie andere User versuchen hinters Licht zu führen.

Kommentar von superhero61 ,

Mal bist du 22 Jahre alt,mal 12 und manchmal der Vater eines Kindes.Jetzt mal im Ernst,denkst du wirklich wir sind so blöd und fallen darauf rein?Und dann noch so eine blöde Frage die man sich leicht mit erkundigen lösen kann....Großes Lob an kidsmom.Du hast erfolgreich den Täter in seine eigene Falle gestellt ;).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community