Frage von ignatz998, 43

Sparbuch einfordern per anwalt?

Hallo und zwar hat mein Opa(nicht verstorben) Ein Sparbuch nach meiner Geburt angelegt dieses läuft ebenfalls auf meinen Namen er behält es aber ein und möchte es nicht herausgeben. Die Bank sagte mir auch das es sinnvoll wäre wenn es nicht anders ginge einen Anwalt zu nehmen. Bevor Man sowas machen möchte lauten meine Fragen A: bekommt man falls es vor Gericht geht recht? B: wie lange würde so eine Verhandlung dauern? C: ist es überhaupt möglich recht zu bekommen

Antwort
von imager761, 18

zu C: Nein.

Dein wie der Irtum der kontoführenden Bank (so deren Aufforderung  hier richtig widergegeben wurde): Ein "Kindersparbuch" bleibt zu dessen Lebzeiten im Vermögen des edlen Spenders, so lange er es nicht herausgibt.

Erst mit Herausgabe ist eine Handschenkung gegeben.

Und es fiele von Todes wegen nicht in den Nachlass, sondern stünde als erkennbarer Wille erst dann dir zu.

"Legt ein naher Angehöriger ein Sparbuch auf den Namen eines Kindes an, behält das Sparbuch aber für sich, dann bleibt es Bestandteil seines Vermögens bis zu seinem Tode. Denn aus dem Umstand, dass er das Sparbuch nicht aus der Hand gegeben hat, lässt sich erkennen, dass er sein Verfügungsrecht bis zum Schluss behalten wollte" (BGH X ZR 664/02)

Auch deine Eltern gestatteten in ihrer Funktion als deine gesetzliche Vertreter und Vermögenssorgeberechtigten, das der das Sparbuch anlegenden Großvater über die Guthaben aus seinem Vermögen frei verfügen darf.

G imager761


Antwort
von ignatz998, 30

Ich zahle bei meinem gute 200 Euro pro Brief

Antwort
von sstdev, 41

Hast du überhaupt eine Ahnung was Anwälte und Gericht kostet? Wenn da nicht gerade tausende Euro drauf sind lohnt sich sowas nicht

Kommentar von ignatz998 ,

ja 180 pro Brief würde ich sagen und ja es lohnt sich

Kommentar von MrCoca ,

man sollte dich Erhängen du geldgeiles Vieh.....

Antwort
von Zumverzweifeln, 35

Was müsstest du tun, damit dein Opa es dir gibt?

Wozu hat er für dich gespart?

Was erwartet er von dir?

Kommentar von Reanne ,

Genau diese Fragen hätte ich auch gestellt. Es muss ja einen Grund geben, wenn Opa das Geld nicht hergeben möchte.

Antwort
von poppedelfoppe, 38

ganz ehrlich wo ist dein stolz ????es läuft auf deinen namen ja aber wenn er es dir nicht geben will ,dann verzichte auf das Geld ,ich finde es e lächerlich das opa Sparbuch anlegt und es dann nicht rausrückt und als Schikane verwendet ,ich möchte von keinem Geld der die Meinung ist man hat es nicht verdient oder ist zu blöd dafür

Antwort
von MrCoca, 18

Dein Ernst? Du willst deinen Opa vors Gericht zerren? Es ist auf deinem Namen, aber trotzdem unter aller Sau so geldgeil zu sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten