Frage von fragalf88, 78

Spannung einer Zink-Kohle Batterie?

Wie berechnet sich die Spannung der Zink Kohle Batterie?

Antwort
von user21011982, 24

Zunächst bestimmst Du über die Nernst-Gleichung die Potentiale der Halbzellen. Bei einer Temperatur von T = 25°C vereinfacht sich die Nernst-Gleichung zu

E = E° + (0,059 V)/z * log(a(Ox)/a(Red)).

Aus den Potentialen der beiden Halbzellen ergibt sich dann das Gesamtpotential.

=> E_ges = E_kat - E_an

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 15

Bei einer Zink-Kohle-Batterie (Leclanché-Element) sind die folgenden Systeme laut Spannungsreihe zu betrachten:

MnO(OH) + OH⁻ --> MnO₂ + H₂O + e⁻           E° = 0,74 V

Zn --> Zn²⁺ + 2 e⁻                                             E° = -0,76 V

Am Minuspol (Anode) wird das Zink oxidiert und am Kohlestab, dem Pluspol (Kathode), der von einem Braunstein-Ruß-Gemisch umgeben ist, läuft die Reduktion ab.

Es ist   ΔE = E(Kathode) – E(Anode) = 0,74 V – (-0,76 V) = 1,5 V

Antwort
von matmatmat, 46

So wie die einer jeden anderen Redoxreaktion:

https://de.wikipedia.org/wiki/Redoxpotential

Kommentar von fragalf88 ,

ne eben nicht es ist keine redox reaktion

Kommentar von matmatmat ,

Zn zu Zn2+ an der Anode

Mn4+ zu Mn2+ an der Kathode

Für mich sieht das zu mindest sehr danach aus. Es ist noch früh am Morgen... Was ist es dann für ein Reaktionstyp???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community