Spannung auf der Erdung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das dein Vater einen elektr. Schlag bekommen hat, zeigt das etwas nicht in Ordnung ist.

Da du hier eine Frage stellst, unterstelle ich, das ihr nicht wirklich viel Ahnung habt was den Bereich der Elektroinstallation angeht.

Deshalb rate ich an dieser Stelle die Sicherung für diese Steckdose abzuschalten und einen Fachmann hinzu zuziehen.

Alles andere ist nicht verantwortungsvoll oder um es ganz deutlich zu sagen LEBENSGEFÄHRLICH!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wurden die 68V gemessen? Erdung zu?

Als dein Vater eine "gewischt" bekommen hat ist da keine Sicherung bzw. FI gefallen?

Falls eine Sicherung geflogen ist und diese wieder hineingetan wurde und dann die 68V (Erdung zu einen metallischen nicht elektrisch verbundenen Objekt z.B. Heizung) gemessen wurde.  Dann würde ich als ersters die Steckdose herausschrauben vl ist da irgendein Kontakt nicht mehr in Ordnung bzw. irgendeine Brücke zur Erdung, ist zwar eher unwahrscheinlich aber Kontrollieren würde ich es trotzdem mal. Natürlich alles unter Anwendung der 5 Sicherheitsregeln!

Ansonst die Leitung so weit verfolgen bis man den Fehler gefunden hat.

Was ich aber empfehlen würde ist einen Elektriker anrufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas ist möglich, wenn die Erdung auf der anderen Seite nicht verbunden ist. Im Leiter entstehen Induktionsspannungen, die durchaus den angegebenen Wert oder mehr erreichen können. Normalerweise reicht das allerdings nicht aus, um eine gewischt zu bekommen, weil die Spannung sofort zusammenbricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt immernoch? Nachdem er eine gewischt bekommen hat?

Wogegen hat er denn den Schutzkontakt gemessen?

Bitte mal den Schutzkontakt mit der Heizung kurz verbinden (das Kabel nur an der Isolation anfassen, logisch!!!), und danach nochmal messen. Am besten Heizung gegen Schutzkontakt.

Wenn eine Steckdose aus einem anderen Stromkreis in der Nähe ist, mal beide Schutzkontakte gegeneinander messen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwas stimmt da nicht am besten FI raus und nochmal messen wenn dann noch Spannung anliegt sofort Elektriker holen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

gegen was hat der gemessen? Also Erde gegen ... ?

Normalerweise sollte auf Erde immer Null Volt gegen andere metallisch Berührbaren Teile sein z.B. Haupterdungsschiene, andere Erde einer Dose oder Metallleitungen z.B. Frischwasser oder Abwasser oder Heizkörper

68V liegt über der maximal zugelassenen Berührungsspannung, es könnt sein, das die Erde irgendwo unterbrochen ist.

Lasst es am besten von Elektriker überprüfen lassen, weil das kann im ungüstigen Fall gefährlich werden.

Falls es ein älteres Gebäude ist, kann es gut sein das kein Fundamenterder gibt, muss aber nicht wegen Bestandschutz nachgerüstet werden, wenn es zum damaligen Zeitpunkt nicht vorgeschrieben war


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?