Spanischer Kragen bei Dehnen der Vorhaut möglich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten



Frag mal ------->     CalicoSkies  Community-Experte



https://www.gutefrage.net/nutzer/CalicoSkies





-  Per eMail an meine eMail-Adresse ( calicoskies1@web.de )




-  Per KIK Messenger mit meiner ID ( calicoskies1 )





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du siehst selbst, dass deine Dehnungen Erfolg gehabt haben und du deine Vorhaut schon weiter zurück ziehen kannst als es vorher der Fall war. Deshalb solltest du damit nicht aufhören und auch in Zukunft möglichst täglich die Dehnungen (am steifen Penis) durchführen. Immer die Vorhaut so weit zurück ziehen, wie es dir möglich ist. Wenn der Schmerzpunkt erreicht ist, dann die Vorhaut an dieser Stelle ca. 20 Sekunden festhalten, dann die Vorhaut nach vorne schieben, etwa die gleiche Zeit (20 Sek.) Pause machen, dann wieder von vorne beginnen, die Vorhaut wieder bis zm Schmerzpunkt zurück ziehen, dann 20 Sekunden festhalten usw. Das mehrmals und möglichst täglich machen. Dieses kannst du mit der genannten Salbe sehr gut unterstützen. Du musst aber trotzdem Geduld haben, denn von heute auf morgen geht das nicht zu beheben. Aber es wird, wie du selbst schon erlebt hast. Das Ziel ist, dass du deine Vorhaut ohne Schmerzen und Probleme bis hinter die Eichel zurück ziehen kannst. Deshalb brauchst du auch keine Angst vor dem "Spanischen Kragen" haben, denn du ziehst deine Vorhaut nicht mit Gewalt und einem Ruck bis nach hinten, sondern Schritt für Schritt dem Ziel entgegen. Wenn dann, und das wird passieren, deine Vorhaut über den Eichelkranz rutscht und hinter der Eichel sitzt, dann hast du es geschafft. Selbst, wenn du dann das Gefühl hast, dass die Vorhaut nun hinten fest klemmt und du sie nicht wieder nach vorne schieben kannst, so braucht dich das nicht verrückt zu machen und in Panik versetzen. Da kann nichts passieren, auch wenn die Vorhaut erst einmal hinten ist. Du bekommst sie auf jeden Fall wieder nach vorne, wenn dein Penis schlaff ist oder du versuchst es mit einem Gleitmittel (Öl, Seife oder Duschgel). Es wird dir genau so gut gelingen, wie schon vielen vor dir, die ebenfalls durch geduldige Dehnungen und Ausdauer ihre Phimose überwunden haben. Ich wünsche dir alles Gute und stehe dir bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung, wenn du das möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung